Fangen von Crappie zu verschiedenen Zeiten des Laichzyklus

Crappie sind Fische, die an vielen Orten in ganz Nordamerika zu finden sind. Sie sind sehr beliebte Edelfische, da sie leicht zu fangen und groß sind. Crappies sind Raubfische, die weltweit in Süßwasserseen und Ozeanen leben. Sie können bis zu 22 Zoll lang werden und haben eine charakteristische schwarz-weiße Färbung. Crappie-Fischen ist ein sehr beliebter Sport für viele Fischer, weil ihr weiches Fleisch sie zu einer Delikatesse macht, für die einige mehr als 20 Dollar pro Pfund bezahlen, nur um sie zu essen! Während sie köstlich schmecken, macht es auch viel Freude und Zufriedenheit, sie zu fangen. Aufs Wasser zu gehen und Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen, ist schon eine Belohnung, aber das ist nicht der Grund, warum wir fischen gehen. Wir tun es, um diese schwer fassbaren Bestien zu fangen und vielleicht das Abendessen mit nach Hause zu nehmen, da wir etwas anders sind als normal.

Sie können sowohl in kaltem Wasser gefangen werden, wenn sie sich auf das Laichen vorbereiten, als auch im Frühjahr, wenn sich Crappie zwischen den Nestern zwischen den Laichen bewegt. 

Crappie-Fischen ist ein muskelbeanspruchender und zeitaufwändiger Sport, also wissen Sie, wann und wo Sie angeln können und wann die besten Zeiten dafür sind sie fangen kann hilfreich sein. Jede Phase ihres Laichzyklus bietet Fischern aller Erfahrungsstufen eine einzigartige Gelegenheit. Crappies laichen jedes Jahr zu unterschiedlichen Zeiten, je nach Standort. In kälteren Klimazonen wie Kanada können sie sogar zweimal im Jahr laichen, während die in Florida in den wärmeren Monaten von Mai bis August möglicherweise nur einmal laichen. Jeder Laichzyklus hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften, die das Fangen von Crappies zu verschiedenen Zeiten des Laichzyklus zu einer Herausforderung machen können.

Die Pre-Spawn-Phase

Quelle: howtocatchanyfish.com

Die Pre-Laich-Phase des Crappie-Fischens findet statt, kurz bevor sie mit ihrem Laich beginnen. Crappies sind vielleicht aktiver als sonst, da sie versuchen, sich vor der Geburt zu mästen, aber es gibt keine Garantie dafür, dass sie diesen Köder schlucken oder nach Ihrem Köder schlagen, wenn Sie ihn ihm präsentieren. Dies gilt auch für Erwachsene in Lebensräumen mit bewegtem Wasser, da es neben Ihrem mit Elritzen beköderten Haken viele andere Nahrungsmöglichkeiten gibt. Nicht zuletzt sollte das Wetter in dieser Zeit zum Angeln warm sein.

Wenn Sie jedoch das Glück haben, Crappies in der Pre-Spawn-Phase zu fangen, wird Ihre Belohnung wahrscheinlich ein fetter Fisch voller Eier oder Milch sein, der bereit ist, in Nester abgelegt zu werden. Wenn sie noch nicht ganz bereit zum Laichen sind, sich aber noch nahe genug an ihrem Nistplatz befinden, können Sie sie vielleicht tatsächlich beobachten, wie sie zwischen Nestern und Nahrungsgebieten hin und her schwimmen. Es kann auch oft helfen, sie davon zu überzeugen, dass Ihre Nahrungsquelle sicher ist, indem Sie Licht- und Soundeffekte wie Tuckergeräusche verwenden, die mit „Crappie Jigs“ mit rasselnden Kettenanhängern erzeugt werden.

Die Erwärmungsphase

Quelle: kajakanglermag.com

Wenn sich das Wasser erwärmt und von kalt zu kühl wechselt, beginnt offiziell die Laichzeit: später Winter oder früher Frühling. Crappies sind in dieser Phase ihres Laichzyklus am aktivsten. Sie bereiten aktiv Nester vor, verteidigen Brutreviere und paaren sich miteinander.

Es gibt mehrere Faktoren, die ausmachen Fischen auf Crappie zu dieser Zeit sehr einzigartig. Das Wasser wird viel kühler als normal sein, weil sie ihre ganze Energie zum Laichen aufwenden, anstatt sich durch Schwimmen in den wärmeren Strömungen warm zu halten. Außerdem ist es für sie oft schwierig, Ihren Köder oder Köder kommen zu sehen, weil sie so viele andere Dinge im Kopf haben - nämlich sich von Raubtieren fernzuhalten, die die jungen Fische fressen könnten, sobald sie geschlüpft sind.

Obwohl Sie Kaltwetterausrüstung benötigen, um sich während dieser Zeit beim Angeln warm zu halten, sollten Sie nach Möglichkeit helle Kleidung tragen, um die Aufmerksamkeit von Crappies besser auf sich zu ziehen. Dazu gehört die Verwendung von bunten Ködern wie Orange und Weiß.

Das Crappie-Fischen kann zu dieser Jahreszeit etwas schwieriger sein, da sie ihre Nester sehr geheim halten und wahrscheinlich nur dann nach Ihrem Köder oder Köder greifen werden, wenn Sie oben auf ihnen sind. Wenn Sie zufällig über ein Nest stolpern, legen Sie am besten Ihre Stange ab und beobachten Sie eine Weile aus der Ferne, bevor Sie versuchen, sie zu fangen.

Die Post-Laich-Phase

Quelle: FishingRefined.com

Die Phase nach dem Laichen beginnt kurz nach dem Ende der Laichzeit. Crappies kehren zu einem normaleren Verhalten zurück, da einige von Raubtieren oder zu viel Anstrengung sterben, während andere in tiefere Gewässer zurückkehren, wo es mehr Schutz vor diesen Raubtieren aus den Untiefen gibt, nachdem der Laich vorbei ist.

Das Wasser wird im Vergleich zu normal immer noch ziemlich kühl sein und zwischen 50 und 60 Grad Fahrenheit liegen. Der Stoffwechsel der Crappies verlangsamt sich erheblich, sodass sie in diesem kälteren Wasser mit noch weniger Nahrung als gewöhnlich überleben können. Sie neigen auch dazu, in tiefere Gewässer zurückzukehren, wo der Druck von Raubtieren nicht so groß ist, sodass Sie jetzt möglicherweise mehr Erfolg beim Fangen haben als früher in der Laichzeit.

Es ist unwahrscheinlich, dass Crappies während dieser Zeit auf Ihren Köder oder Köder losgehen, da sie sich träge verhalten und nur wenig Energie für die Jagd zur Verfügung haben, nachdem sie vor ein paar Wochen so viel Energie beim Laichen verbraucht haben. Es kann jedoch hilfreich sein, mit verschiedenen Arten von Ködern oder Präsentationsmethoden zu experimentieren, die in dieser Zeit möglicherweise besser funktionieren.

Das Fangen von Crappies zu verschiedenen Zeiten des Laichzyklus kann sehr lohnend sein, aber es ist oft schwierig, es gut zu machen. Es kann viel Geduld, Vorbereitung und sogar Glück erfordern, um diesen großen Fang in jedem Teil des Laichzyklus zu landen. Wenn Sie es mit dem Fangen von Crappies ernst meinen, ist es eine gute Sache, von einem erfahrenen Fischer zu lernen, indem Sie mit ihm auf seinem Boot ausgehen. Sie haben möglicherweise Ratschläge, welche Köder oder Präsentationstechniken während bestimmter Teile des Laichzyklus am besten funktionieren, und können eine große Hilfe sein, wenn sie versuchen, Bereiche zu finden, in denen sie sich am wahrscheinlichsten verstecken. 

Wir hoffen, dass Sie viel über das Fischen von Crappies gelernt haben und wünschen Ihnen viel Spaß beim Angeln.