Symptome eines schlechten Stators bei Mercury-Außenbordern – 7 Punkte, die Sie wissen sollten

Mercury-Outboard-Bad-Stator-1

Quecksilber-Außenbordstatoren sind heutzutage sehr beliebt. Aber manchmal wird der Mercury-Außenbordstator schlecht und ineffizient.

Viele von uns können es nicht bekommen, weil wir die Symptome eines schlechten Quecksilber-Außenbordstators nicht kennen. Deshalb ist es für uns wichtig, sie zu kennen.

Was sind die Symptome eines schlechten Mercury-Außenbordmotors?

Es gibt viele Symptome eines schlechten Quecksilber-Außenbordstators. Meistens findet man die Symptome am Motor und an der Batterie. Wie Schwierigkeiten beim Laufen des Motors oder beim Starten des Motors und unsachgemäßes Laden der Batterie. Auch niedrige Batteriespannung, Fehlzündungen, Stromausfall, Stillstand im Leerlauf usw.

Das ist nur ein kurzer Überblick über den Artikel. Um mehr über sie zu erfahren, lesen Sie den Artikel.

Beginnen wir also ohne Verzögerung unsere Reise!

7 Symptome eines defekten Mercury-Außenbordmotors

Mercury 2 Stroke_Running Rough_Accessin Stator

Merkur Außenborder Stator ist der Kern von Kraft, Energie und Funken für den Motor und andere Teile. Wenn es unbrauchbar oder beschädigt ist, dann ist ein Austausch des Mercury-Außenbordstators ein Muss für Sie.

Mercury Outboard Stator kann auch einige Probleme haben, wie die Probleme des Mercury Outboard Spannungsreglers.

Sie können den Zustand eines Stators ermitteln, indem Sie Mercury-Außenbordstatortests wie den Ohm-Test durchführen, ihn erden usw. Durch das Testen des Außenbordstators erfahren Sie, ob Sie Ihren Stator ersetzen müssen oder nicht. Dazu sollten Sie auch die Merkur-Statorposition kennen.

Es gibt eine andere Möglichkeit, den Zustand eines Stators zu ermitteln. Und das liegt an den Ausfallsymptomen des Außenbordstators. Anhand dieser Symptome erfahren Sie auf jeden Fall, ob Ihr Stator gut ist oder nicht.

Hier haben wir alle Symptome eines schlechten Quecksilber-Außenbordstators aufgelistet. Wenn Sie Ähnlichkeiten mit einem dieser Symptome feststellen, sollten Sie einen Mechaniker anrufen und den Stator überprüfen.

Fangen wir also an, etwas über sie zu lernen!

1. Schwierigkeiten, den Motor laufen zu lassen

Das häufigste Symptom, mit dem Sie konfrontiert werden, ist, dass es für Sie schwierig sein wird, den Motor zu starten. Vor allem, wenn Sie versuchen, den Motor zu starten, nachdem der Motor eine Weile von einem Lauf gestanden hat.

Mit einem Wort, es wird Ihnen schwer fallen, den Motor laufen zu lassen. Lassen Sie uns Ihnen sagen, warum dies geschieht.

Wenn der Mercury-Stator beschädigt wird, gibt es keinen Zündfunken für den Motor. Infolgedessen wird es für Sie ohne Funken sehr schwierig sein, den Motor zu betreiben. Die Schwierigkeiten nehmen zu, wenn der Motor warm wird.

Aus diesem Grund wird es für Sie schwieriger, den Motor zu starten, nachdem Sie eine Weile vom Laufen gesessen haben.

Wenn Sie Schwierigkeiten beim Laufen des Motors haben, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Mechaniker zu wenden und Ihren Außenbordstator zu überprüfen.

2. Motor schwer zu starten

Mercury 2 Stroke_Laufender Stator

Ein defekter Stator des Mercury-Außenbordmotors hat viele Symptome wie die Symptome eines defekten Außenborders. Ein weiteres Symptom eines schlechten Quecksilber-Außenbordstators ist, dass Sie den Motor nur schwer starten können.

Es ist auch ein häufiges Symptom, wenn ein Stator beschädigt wird.

Aber warum fällt es Ihnen schwer, den Motor zu starten, wenn ein Stator beschädigt ist? Lassen Sie uns Ihnen sagen, warum.

Wenn der Stator kaputt geht, bekommen Sie einen sehr schwachen Funken. Ein schwacher Funke bedeutet einen schwachen Start des Motors. Infolgedessen wird es Ihnen schwerfallen, den Motor zu starten.

Ich hoffe, Sie wissen jetzt, warum dies passiert.

3. Strommangel

Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, dass Ihr Motor mit geringer Leistung läuft oder zu wenig Leistung hat? Wenn ja, dann haben Sie wahrscheinlich Probleme, weil Ihr Quecksilber-Außenbordstator schlecht oder beschädigt ist.

Wenn der Stator beschädigt wird, kann er nicht genügend Energie und Leistung für den Motor erzeugen. Dem Motor wird es an Kraft und Energie fehlen.

Aus diesem Grund werden Sie beim Laufen des Motors mit einem Leistungsmangel konfrontiert.

4. Abwürgen im Leerlauf

Stator-Überprüfung

Abwürgen im Leerlauf ist auch ein Symptom für einen schlechten Quecksilber-Außenbordstator. Abwürgen im Leerlauf bedeutet, dass der Motor stoppt, während er mit niedriger Drehzahl läuft.

Es kann nur passieren, wenn der Motor nicht genug Leistung bekommt. Die Kraft zum Laufen bekommt der Motor von einem Stator. Der Stator ist die Hauptquelle, für die der Motor flüssig läuft. Wenn die Leistung nicht ausreicht, kann der Motor nicht einmal mit niedriger Drehzahl laufen.

Wenn Sie also bemerkt haben, dass Ihr Fahrzeug im Leerlauf stehen bleibt, empfehlen wir Ihnen, einen Mechaniker zu rufen, um den Stator zu überprüfen.

5. Akku lädt nicht

Lädt Ihr Akku nicht richtig? Dann müssen Sie Ihren Stator durch einen Mechaniker überprüfen lassen. Denn wenn ein Quecksilber-Außenbordstator beschädigt wird, wird die Batterie nicht richtig geladen.

Lassen Sie uns zunächst die Beziehung zwischen einem Außenbordstator und einer Batterie verstehen. Wie Sie wissen, erzeugt ein Stator Wechselstrom und Funken. Das Gleichrichter wandelt Wechselstrom zu Gleichstrom oder Spannung.

Dieser Gleichstrom ist für das Laden der Batterie verantwortlich. Der Gleichrichter ist eine Art Ladespule, die die Batterie auflädt.

Wenn es ein Problem mit dem Stator gibt, kann er nicht genug Wechselstrom erzeugen. Infolgedessen wird auch der Gleichstrom nicht ausreichen. Und der Akku wird auch richtig aufgeladen.

Wenn Sie also bemerken, dass der Akku nicht richtig lädt, dann sollten Sie daran denken, den Quecksilber-Außenbordstator einmal zu überprüfen.

6. Niedrige Batteriespannung

Die niedrige Spannung der Batterie ist ein weiteres Symptom für einen schlechten Quecksilber-Außenbordstator. Wenn Sie mit der niedrigen Batteriespannung konfrontiert sind, befindet sich Ihr Quecksilber-Außenbordstator in keinem guten Zustand.

Wie bereits erwähnt, erzeugt der Stator Wechselstrom. Der Gleichrichter wandelt es in die Gleichspannung der Batterie um. Wenn also ein Quecksilber-Außenbordstator schwach oder schlecht wird, bekommt die Batterie nicht genug Spannung. Infolgedessen hat die Batterie eine niedrige Spannung.

Sie können die Spannung der Batterie mit einem Digitalmultimeter überprüfen. Wenn Sie die Ergebnisse einer niedrigen Spannung feststellen, sollten Sie einen Mechaniker anrufen, um sie auszutauschen.

7. Schwacher Funke und Fehlzündungen

Ein weiteres Symptom für einen schlechten Stator des Mercury-Außenborders ist, dass Sie viele schwache Parks und Fehlzündungen bekommen. Fehlzündung ist hier sporadischer Funke. Wenn Sie ununterbrochen Funken bekommen, dann ist das ein intermittierender Funke oder eine Fehlzündung.

Wenn Sie schon lange damit konfrontiert sind, ist Ihr Stator wahrscheinlich schlecht geworden. Wissen Sie, dass der Stator einen Funken durch Zündkerzen erzeugt? Ja, ein Stator ist sehr wichtig, um Funken zu erzeugen.

Wenn der Stator schlecht geworden ist, kann er nicht genug starken Funken liefern. Als Ergebnis erhalten Sie einen sehr schwachen Funken.

Manchmal kann man auch einen Dauerfunken ohne Stopp bekommen. Fehlzündungen sind unter ihnen sehr verbreitet. Sie können sich auch regelmäßig oder selten damit auseinandersetzen.

Das ist alles. Jetzt kennen Sie alle Symptome eines schlechten Quecksilber-Außenbordstators.

Wenn Sie eines dieser Symptome feststellen, sollten Sie sofort einen Experten oder Mechaniker rufen, um den Stator auszutauschen.

Die Kosten für den Austausch des Stators am Außenborder betragen bis zu 500 US-Dollar. Es ist ziemlich teuer wie Außenbordmotoren.

FAQs

Quecksilber Außenbordmotor Ausfall faq

Kann es zu einem Motorschaden kommen, wenn der Magnetzünder ausfällt?

Nein, der Motor fällt nicht aus, wenn der Magnetzünder ausfällt. Das ist die Spezialität eines Magnetzünders. Aber wenn der Magnetzünder ausfällt, wird der Motor seine Arbeit fortsetzen und nicht aufhören zu laufen.

Welche Aufgabe hat ein Stator in einem Generator?

Die Hauptaufgabe eines Stators ist die Stromerzeugung. In einem Generator wandelt der Stator das vom rotierenden Anker empfangene Magnetfeld in Strom um.

Wie können wir wissen, ob der Außenbordgleichrichter defekt ist?

Sie müssen die Ladung der Batterie mit einem Voltmeter diagnostizieren, während Sie Spannung erzeugen und den Motor laufen lassen. Wenn es zu viel Ladung anzeigt, ist der Gleichrichter defekt.

Woher wissen Sie, ob Ihr Stator schlecht wird?

Wenn Ihr Außenbordmotor nicht anspringt, kann dies daran liegen, dass der Stator defekt ist. Es gibt ein paar Anzeichen, auf die Sie achten können, um festzustellen, ob der Stator ausfällt:

– Der Motor dreht nicht. Dies ist das häufigste Symptom eines schlechten Stators.

– Beim Versuch, den Motor zu starten, kann ein Klickgeräusch aus dem Motor kommen.

– Der Motor kann langsam oder gar nicht durchdrehen.

– Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Lichter auf Ihrem Armaturenbrett dunkler werden oder flackern.

Wird ein defekter Stator noch funken?

Wenn Ihr Außenbordmotor einen schlechten Stator hat, kann es trotzdem zu Funken kommen. Der Funke kann jedoch schwächer als gewöhnlich sein oder nur sporadisch funken. Wenn Ihr Außenbordmotor überhaupt nicht funkt, dann ist definitiv der Stator das Problem.

Wie überprüft man einen Stator, um zu sehen, ob er in Ordnung ist?

Um zu überprüfen, ob ein Stator in Ordnung ist oder nicht, können Sie einen einfachen Durchgangstest durchführen. Trennen Sie zuerst den Stator von der Stromversorgung. Berühren Sie dann mit einem Multimeter, das auf die Ohm-Einstellung eingestellt ist, eine Leitung an jedem der drei Statoranschlüsse. Wenn zwischen allen drei Klemmen Durchgang besteht, ist der Stator in Ordnung. Wenn kein Durchgang besteht oder wenn zwei der Anschlüsse Durchgang zeigen, der dritte jedoch nicht, dann ist der Stator defekt und muss ersetzt werden.

Konklusion

Ich hoffe, Sie kennen jetzt alle Symptome eines schlechten Quecksilber-Außenbordmotors. Rufen Sie einen Mechaniker an, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.

Es ist Zeit, sich von Ihnen zu verabschieden. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen.

Viel Glück! Einen schönen Tag noch!

Ähnliche Artikel