Warum ist Kajakfahren gefährlich? 7 Gefahren und wie man sie vermeidet – Leitfaden 2022

Kajakfahren ist ein beliebter Wassersport, der oft mit Freunden und Familie geteilt wird. Während Kajakfahren wie eine relativ gefährliche Aktivität erscheinen mag, ist es wichtig, Sicherheitsprotokolle zu haben, bevor Sie sich auf das Wasser begeben.

Was sind die Gefahren beim Kajakfahren?

Bei so vielen verschiedenen Arten von Kajaks, die heute erhältlich sind, gibt es einige potenzielle Gefahren, die Kajakfahrer kennen sollten. Doch solange Sie sich richtig vorbereiten und den gesunden Menschenverstand einsetzen, können diese Gefahren leicht vermieden werden. Hier ist, worauf Sie achten sollten:

1. Sich verirren

Wenn Sie auf das offene Meer hinausfahren, kann dies eine erstaunliche und schöne Erfahrung sein. Aber das kann ziemlich gefährlich werden, wenn man die Küstenlinie und das Gefühl verliert, wohin man fährt. Oft merkt man nicht einmal, wie lange man gepaddelt ist, und findet dann heraus, dass man nicht weiß, wohin man gehen soll. Dies gilt auch für große Gewässer. Sich zu weit von der Stelle zu entfernen, an der Sie sich eingeschifft haben, kann wirklich heikel sein.

2. Blitz

Genauso wie es gefährlich sein kann, bei Tornados auf dem Meer zu sein, ist es auch riskant, während eines Gewitters Kajak zu fahren. Wenn sich über Ihnen Wolken bilden, zögern Sie nicht, so schnell wie möglich wieder an Land zu gehen.

3. Flachwasser

Ein weiterer häufiger Grund, warum Kajakfahrer ihre Boote umkippen lassen, ist, dass sie versuchten, in seichtem Wasser zu navigieren. Wenn Sie auswählen, wo Sie Kajak fahren möchten, wählen Sie nur Stellen aus, an denen das Wasser während der gesamten Reise mindestens XNUMX cm tief bleibt. Auf diese Weise sind Ihre Chancen auf Sicherheit hoch, selbst wenn die Dinge steinig oder unruhig werden.

4. Wind

Genau wie ein Tornado kann es sehr gefährlich sein, bei viel Wind auf dem Wasser zu sein. Wenn du bist Kajakfahren auf einem Fluss oder See, versuchen Sie es an ruhigen und ruhigen Tagen, um jegliche Verletzungsgefahr durch Winde zu vermeiden, die Wellen aufwirbeln.

5. Kollision mit anderen Booten

Vergessen Sie nicht, nicht nur seichtes Wasser zu meiden, sondern sich auch von großen Booten und anderen Booten mit angeschlossenen Motoren fernzuhalten. Diese Art von Schiffen sind nicht leicht zu manövrieren und stellen eine noch größere Bedrohung dar als Stürme auf See, da sie Sie tatsächlich überfahren könnten.

6. Unterkühlung

Selbst wenn Sie eine Schwimmweste tragen, fallen Sie niemals ins Wasser, ohne nahe genug am Ufer zu sein, damit diese Weste Sie im Wasser sicher hält. Wenn Sie versehentlich hineinfallen, kann dieses gestrandete Gefühl dazu führen Unterkühlung wenn du nicht aufpasst.

7. Sonnenbrand

Ein häufiger Grund, warum Kajakfahrer umkippen, ist, dass sie eingeschlafen sind, während sie zu lange auf dem Wasser waren. Dies passiert normalerweise an sonnigen Tagen, wenn Sie wirklich heiß werden und in ein Nickerchen schlüpfen, ohne zu bemerken, dass sich Ihre Position auf dem See oder Fluss geändert hat. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Verwendung Sonnenschutzmittel, Sonnenbrillen und Hüte tragen Ihr Kajak an heißeren Tagen im Jahr!

Was ist beim Kajakfahren wichtig zu wissen?

– Zunächst einmal, das Tragen eines Schwimmweste ist eine der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen Vorsichtsmaßnahmen gibt es. Ob einzeln oder unter einer persönlichen Schwimmhilfe getragen, eine Schwimmweste kann Ihr Leben retten, wenn Sie jemals versehentlich ins Wasser rutschen.

– Denken Sie daran, dass die Sicherheit auf dem Wasser davon abhängt, wie viele Personen in Ihrer Gruppe sind und welche Art von Kajak Sie haben. Wenn Sie eine Gruppe von Freunden haben, die zusammen auf den See oder Fluss fahren, stellen Sie sicher, dass jeder sein eigenes Kajak dabei hat, anstatt es zu teilen. Wenn Sie Ihr eigenes Kajak haben und eine Person umkippt, gibt es zumindest ein anderes Boot in der Nähe, an dem sich der Rest der Gruppe festhalten kann!

– Stellen Sie sicher, dass alle Mitglieder Ihrer Gruppe grundlegende Erste-Hilfe- und CPR-Kenntnisse haben – es könnte lebensrettend sein, wenn jemand über Bord fällt und Hilfe benötigt, um sicher an Land zurückzukehren.

– Wenn Sie planen, wo Sie Kajak fahren möchten, versuchen Sie, Orte zu wählen, die weit entfernt von starkem Verkehr auf dem Wasser sind. Boote in der Nähe können eine ernsthafte Gefahr darstellen, wenn sie Sie nicht sehen und versehentlich mit Ihrem Kajak kollidieren.

– Überprüfen Sie immer den Wetterbericht, bevor Sie sich aufs Wasser begeben – es macht keinen Sinn, bei starkem Wind, Gewitter oder Sturm Verletzungen oder Tod zu riskieren, indem Sie einen Ausflug unternehmen. Auch wenn es so aussieht, als würden sich die Dinge später am Tag aufklären, gehen Sie immer auf Nummer sicher und vermeiden Sie es, hinauszugehen, wenn die Möglichkeit besteht, von schlechten Wetterbedingungen überrascht zu werden.

Was ist beim Kanufahren zu beachten?

– In erster Linie ist das Tragen einer Rettungsweste der Schlüssel zur Sicherheit beim Kanufahren. Es hilft Ihnen nicht nur, über Wasser zu bleiben, sondern kann Sie auch vor gefährlichen Stürzen oder anderen Verletzungen schützen, wenn Ihr Kanu umkippt.

– Es ist auch sehr wichtig, jemanden in Ihrer Gruppe zu haben, der ein erfahrener Schwimmer ist. Wenn alle anderen über Bord gehen, kann diese Person dem Rest der Gruppe helfen, sicher an Land zurückzukehren, ohne zu ertrinken oder sich durch Herumschlagen im Wasser weiter zu verletzen.

– Vermeiden Sie seichte Gewässer, Boote mit angeschlossenen Motoren und Flüsse mit starker Strömung, da dies häufige Gründe dafür sind, dass Menschen ihre Kanus umkippen.

Jeder weiß, wie viel Spaß Kajakfahren bei schönem Wetter auf einem See oder Fluss machen kann – aber niemand möchte am Ende für das Wetter underdressed sein oder ertrinken, weil sein Kajak umgekippt ist. Mit ein wenig Vorbereitung und gesundem Menschenverstand können Sie eine tolle Zeit auf dem Wasser verbringen, ohne sich um Unfälle sorgen zu müssen. Schließlich soll es entspannend sein!

Also noch einmal einige der wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten:

– Vermeiden Sie das Ausgehen bei schlechtem Wetter, insbesondere bei Sturm. Stürme auf dem Meer sind besonders gefährlich, da man mit nichts als einer Schwimmhilfe mitten in einem Gewässer gestrandet ist

– Tragen Sie immer eine Schwimmweste. Ob unter einer persönlichen Schwimmhilfe oder um die Taille getragen, das Tragen von etwas, das Sie über Wasser hält, ist in vielen Situationen (z. B. beim Umkippen) der Schlüssel zum Überleben.

- Stell sicher, dass du kennen die Grundlagen und wie Sie Ihr Schiff steuern. Betreten Sie keine Gewässer, die Ihnen zu weit fortgeschritten sind, und halten Sie stets Ausschau nach Gefahren, da selbst erfahrene Kajakfahrer in ruhigen Gewässern bereits ihr Leben verloren haben. Ein Fehler ist genug.