Was tun, wenn Ihr Boot keine HIN hat? – Bedeutung von HIN

Als Bootseigner wissen wir um die Bedeutung von HIN, Registrierungsnummern und Titeln. Dies sind die Grundvoraussetzungen, die Ihr Boot benötigt, um frei gefahren zu werden.

Aber fragen Sie sich, was ist, wenn mein Boot kein HIN hat?

Alle Boote benötigen eine Rumpfidentifikationsnummer. Wenn Ihr Boot keinen enthält, wenden Sie sich an Ihren örtlichen DMV (Abteilung für Kraftfahrzeuge) und einen beantragen.

Sobald Sie die Inspektion bestanden haben, erhalten Sie eine eigene HIN. Ein Boot, das vor 1972 hergestellt wurde, benötigt keine HIN.

In diesem Artikel werden wir genauer untersuchen, was passieren könnte, wenn ein Boot keine HIN hat.

Wir werden uns ansehen, wie wir eine HIN beantragen und wie wir sie später registrieren können.

Was ist, wenn mein Boot keine HIN hat?

Wenn Ihr Boot kein HIN hat

Eine Rumpfidentifikationsnummer ist ein sehr wichtiger Teil eines Bootes. Als Bootsbesitzer wissen wir, wie schwierig es ist, ein Boot zu registrieren und zu taufen. Dieser Prozess wird ohne HIN viel schwieriger.

Um Ihr Boot zu registrieren, benötigen Sie eine Rumpfidentifikationsnummer. Wenn das fehlt, gerät der gesamte Registrierungsprozess ins Stocken. Und wie bei jedem Fahrzeug muss man es registrieren, um es benutzen zu können.

Ein Boot hat normalerweise kein HIN, wenn es eines war hergestellt nach 1972 oder ist hausgemacht.

Rumpfidentifikationsnummern wurden 1972 durch das Federal Boat Safety Act von 1972 vergeben. Daher hat jedes Boot, das vor 1972 hergestellt wurde, keine HIN.

Wenn Ihr Boot ein Modell von vor 1972 ist, ist es nicht unbedingt erforderlich, dass Ihr Boot eine HIN hat. Aber es kann für den Registrierungs- und Titelprozess nützlich sein.

Sie benötigen eine HIN, wenn Ihr Boot nach 1972 hergestellt wurde und noch keine hat.

Sie können sich an den Erbauer, Hersteller oder Importeur des Bootes wenden und ihn nach der Nummer fragen. Wenn sie keine haben, können Sie dann fortfahren und eine beantragen.

Wie bekomme ich eine HIN?

So erhalten Sie eine HIN

Im Allgemeinen haben alle Boote, die seit 1972 hergestellt wurden, eine HIN. Aber wenn nicht, müssen Sie eine beantragen.

Sie können eine Rumpfidentifikationsnummer beantragen, wenn:

  • Ihr Boot ist hausgemacht
  • Das Herstellungsdatum des Bootes liegt nach 1972 und dennoch enthält es noch keine HIN
  • Das Modelljahr des Bootes ist in der Zulassung nicht ausgewiesen
  • Ihre aktuelle HIN ist unvollständig
  • HIN ist nicht im Standardformat

Um eine HIN zu erhalten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1

Laden Sie das Formular herunter und füllen Sie die erforderlichen Eigner- und Bootsinformationen aus. Die "Motorinformationen" es ist optional. Sie können es überspringen, wenn Sie möchten.

Schritt 2

Machen Sie 2 Fotos von Ihrem Boot und zeigen Sie deutlich die Registrierungsnummer, falls vorhanden. Die Bilder können an Land oder zu Wasser aufgenommen werden.

Schritt 3

Unterschreiben Sie den Antrag und vergessen Sie nicht, das Datum anzugeben.

Schritt 4

Senden Sie die Bewerbung an Ihr jeweiliges Einsatzgebiet Bootfahren. Fügen Sie keinen Geldwert oder Eigentumsnachweis bei.

Schritt 5

Nach Prüfung Ihres Antrags wird Ihr Boot zu einem festgelegten Termin besichtigt. Der Inspektionsort kann dort sein, wo sich Ihr Boot befindet.

Schritt 6

Jeder andere Eigentumsnachweis wird am Tag der Inspektion überprüft. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Quittung oder einen anderen Nachweis bei sich haben.

Schritt 7

Sobald das Boot die Inspektion bestanden hat, wird ihm eine Rumpfidentifikationsnummer zugewiesen. Diese Nummer kann dann am Boot angebracht werden.

Wo sollte sich das HIN befinden?

Der Standort des HIN ist sehr wichtig. Die HIN kann in keiner Weise verändert werden. Daher sollte es dauerhaft angebracht sein, so dass jede Änderung, Ersetzung oder Entfernung offensichtlich ist.

Primäre HIN

Die primäre HIN sollte dem zugewiesen werden Querbalken des Bootes. Die HIN sollte an der Steuerbordseite angebracht werden, die sich auf der Außenseite des Spiegels befindet.

Falls das Boot keinen Heckspiegel hat, muss das HIN innerhalb eines Fußes vom Heck an der Steuerbord-Außenbordseite platziert werden. Achten Sie beim Anbringen des HIN auf einen schlechten Trigger-Außenborder.

Es sollte ersichtlich sein, welches unter dem Spiegel, dem Schandeck und dem Rumpfgelenk das niedrigste ist. Die HIN sollte innerhalb von 2 Zoll vom niedrigsten Wert platziert werden.

Sekundäre HIN

Im Gegensatz zum primären HIN kann sich der sekundäre HIN-Standort in einem nicht exponierten Bereich befinden. Dies kann sich im Inneren des Bootes oder an einem Hardware-Element befinden.

Keines der HINs sollte an abnehmbaren Teilen des Bootes befestigt werden. Achten Sie immer darauf, den Außenbordmotor am Spiegel anzuheben, wenn er abgesenkt wird.

Was identifiziert ein HIN?

Warum halten wir also eine Rumpfidentifikationsnummer für so wichtig? Eine Rumpfidentifikationsnummer bezeichnet mehrere wichtige Faktoren.

  • Die ersten 3 Ziffern der Nummer geben den ID-Code des Herstellers an
  • Die folgenden 5 Ziffern sind die Seriennummer des Bootes
  • Die nächsten 2 Ziffern sind der Monat und das Jahr, in dem das Boot hergestellt wurde
  • Und schließlich sind die letzten 2 Ziffern das Modelljahr

Da alle diese Nummern etwas Wichtiges bezeichnen, können wir die Nummern in keiner Weise ändern. Die Zahlen sollten auch nicht übermalt oder verdeckt werden. Die Nummer sollte deutlich angezeigt werden.

Wie registriere ich ein Boot?

So registrieren Sie ein Boot

Sobald Sie Ihre Rumpfidentifikationsnummer erhalten haben, können Sie Ihr Boot registrieren lassen. Wie wir bereits gesehen haben, ist eine HIN während des Registrierungsprozesses am wichtigsten. Ohne HIN können Sie Ihr Boot nicht registrieren.

Bei einem Boot, das vor 1972 hergestellt wurde, ist der Fall natürlich anders. In diesem Fall können Sie es zu Ihrem örtlichen DMV bringen und sich von einem Notar bestätigen lassen, dass das Boot keine HIN hat. Als nächstes bringen Sie die Unterlagen zu einem Steuereinzugsbüro und stellen Sie eine HIN aus.

Sobald dies erledigt ist, können Sie Ihrem Boot eine dringend benötigte Registrierungsnummer geben. Aber wie geht das? Hier sind die grundlegenden Schritte zur Registrierung eines Bootes:

  • Jedes Bundesland/Land hat andere Anforderungen. Informieren Sie sich über die Anforderungen in Ihrem Bereich.
  • Verwenden Sie diese Anforderungen, um das Registrierungsformular auszufüllen.
  • Legen Sie immer einen Eigentumsnachweis vor, um zu zeigen, dass das zu registrierende Boot Ihnen gehört. Geben Sie hier den Titel des Bootes an.
  • Bezahlen Sie die erforderliche Registrierungsgebühr.
  • Beantragen Sie eine Verlängerung, wenn die Registrierung abläuft. Achten Sie immer auf das Verfallsdatum. Sie möchten nicht mit einer abgelaufenen Registrierungsnummer beim Roaming enden.

Wenn Ihre Registrierungsnummer abläuft, stellen Sie sicher, dass Sie eine neue beantragen. Ansonsten immer Registrieren Sie Ihr neues Boot bevor Sie es verwenden.

Wie lagert man ein Bimini-Top?

FAQs

Boote HIN-Nummern

Ist die Rumpfidentifikationsnummer die gleiche wie die Seriennummer?

Ja, die HIN- und Seriennummern sind identisch. Diese Nummer ist eine 12-stellige Nummer, die jedem nach 1972 hergestellten Boot zugewiesen wird. Sie unterscheiden jedes Boot von anderen.

Wo befindet sich die HIN?

Das HIN wird im Allgemeinen am Heckspiegel des Bootes befestigt, im Allgemeinen an der rechten Seite. Wenn ein Schiff keinen Heckspiegel hat, befindet sich die HIN auf der rechten Steuerbordseite. Es befindet sich immer innerhalb von 2 Zoll von der Oberkante der Heckspiegel-/Rumpfseite.

Welche Art von Boot muss registriert werden?

Jedes Boot mit Benzin-, Diesel- oder Elektromotor muss in diesem Bereich registriert werden. Motorboote müssen angemeldet werden. Aber wenn ein Segelboot ohne Hilfsenergie über acht Fuß groß ist, muss es registriert werden.

Lies auch: Probleme mit dem Gaszug des Bootes

Wo finde ich die HIN-Nummer auf dem Boot?

Die HIN-Nummer ist eine eindeutige Identifikationsnummer, die jedem Boot zugewiesen wird. Die HIN-Nummer befindet sich am Bootsrumpf oder auf einer Metallplatte in der Nähe des Bugs.

Haben alte Boote HIN-Nummern?

Alte Boote haben nicht immer Rumpfidentifikationsnummern (HINs). Früher mussten viele Boote nur eine Nummer am Bug oder Heck haben.

Heutzutage müssen alle Schiffe mit einer Länge von über 12 Metern (39 Fuß 10 Zoll) eine HIN haben. Die HIN ist eine eindeutige Kennung, die verwendet werden kann, um die Geschichte und den Standort eines Bootes zu verfolgen.

Final Words

Was ist, wenn mein Boot kein HIN hat?

Fragen Sie sich immer noch: „Was ist, wenn mein Boot kein HIN hat?“

Jetzt wissen wir, welche Probleme ohne HIN auftreten können und warum Sie sich eine besorgen sollten. Wenn es sich bei Ihrem Boot jedoch um ein älteres Modell handelt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es kein HIN enthält.

Dennoch ist es für Registrierungszwecke immer am besten, sich eine Rumpfregistrierungsnummer zu besorgen.

Befolgen Sie die obigen Schritte und erhalten Sie im Handumdrehen eine HIN für Ihr Boot. Holen Sie sich jetzt eine HIN und eine Registrierungsnummer!

1