Warum kommt kein Wasser aus dem Außenbordmotor aus dem Pinkelloch? – Mehrere Schritte, die Sie unternehmen müssen

Motorwasser kommt nicht aus dem Pinkelloch

Sie bereiten sich auf ein gutes Wochenende vor. Plötzlich haben Sie bemerkt, dass kein Wasser aus Ihrem Außenbordmotor kommt. Es ist ganz normal, sich darüber Sorgen zu machen, weil es eine teure Sache ist. Du versuchst herauszufinden, warum es passiert.

Warum kommt also kein Wasser aus dem Außenbordmotor aus dem Pinkelloch?

Wenn kein Wasser aus Ihrem fließt Außenbordmotor, überprüfen Sie zuerst das Motorlaufrad auf Probleme. Bewerten Sie danach den Wasserverbrauch Ihres Motors.

Nachdem Sie diese beiden Prozesse abgeschlossen haben, schauen Sie sich die Wasserausgabe und den Thermostat an. Es gibt mehrere Schritte, die Sie ausführen müssen, um es zu ersetzen.

Das war nur ein Hinweis auf die Frage, die Sie gestellt haben. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den gesamten Artikel zu lesen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie nicht enttäuscht werden. Lassen Sie uns diese Party beginnen.

Warum kommt kein Wasser aus dem Außenbordmotor aus dem Pinkelloch?

Außenbordmotoren benötigen kein komplexes System, um Wasser durch die Kühlrohre des Motors zu bewegen. Das einfache Design garantiert eine konstante Temperatur.

Es muss stabil gehalten werden und der Motor darf nicht überhitzen.

Wenn Sie feststellen, dass kein Wasser mehr fließt, handeln Sie, bevor ernsthafte Schäden entstehen. Es gibt vier Maßnahmen, die Sie jetzt ergreifen sollten.

Schritt 1: Untersuchen Sie das Laufrad des Wassermotors

Die Mehrheit der schlechten Durchblutung und Motor überhitzt wird durch ein defektes automatisches Wasserlaufrad verursacht. Die rotierenden Schaufeln dieser kleinen, runden Scheibe bewegen Wasser durch den Apparat.

Schritt 2: Bewerten Sie die Wasseraufnahme

Suchen Sie bei ausgeschaltetem Bootsmotor nach festsitzendem Material. Müll oder Pflanzen können beispielsweise die Wasseraufnahme einschränken.

Wenn Sie feststellen, dass ein Fremdkörper im Motor steckt, entfernen Sie ihn sofort. Starten Sie dann den Motor neu, um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

Schritt 3: Untersuchen Sie die Wasserausgabe

Untersuchen Sie den Wasserausstoß

Die überwiegende Mehrheit der Außenbordmotoren hat eine variable Wasserabgabe. Diese kleine Röhre ist leicht verstopft. Es kann auch passieren, wenn Sie einen 2-poligen Motor oder einen 4-poligen Motor haben.

Wenn dies auftritt, wird der Wasserfluss unterbrochen, was zu Motorproblemen führt. Führen Sie ein kleines Stück Draht durch den Ausgang.

Bewegen Sie es herum, um jegliches Material zu entfernen, das sich darin angesammelt hat.

Schritt 4: Untersuchen Sie den Thermostat

Obwohl dies kein typisches Problem ist, lohnt es sich, es zu untersuchen. Der Motor wird nicht genug aufgeheizt, um die Temperatur zu halten. Du solltest Außenbordthermostat wechseln sofort. Sie riskieren, den Antriebskopf vollständig zu ruinieren, wenn Sie dies nicht tun.

Wann sollten Sie Ihren Außenbordwassermotor ersetzen?

Wann sollten Sie Ihren Außenbordwassermotor ersetzen?

Es hängt ganz davon ab, wie Sie es verwenden und was der Händler vorschlägt. Die Wasserpumpe muss nicht gewechselt werden. Die Welle sollte jedoch so schnell wie möglich ersetzt werden.

Sie können eng laufen und viel Sand ziehen. Beispielsweise müssen Sie die Welle möglicherweise häufiger reparieren als bei vergleichbaren Booten. Eine Reihe von Unternehmen und Technikern empfehlen, die aktuelle Welle nicht länger als 3 Jahre zu verwenden.

Stattdessen können die Befestigungselemente an der unteren Einheit versagen, was zu weiterem Verschleiß des Laufrads führt.

Andere raten, das Laufrad jedes Jahr zu wechseln, nur um vorsichtig zu sein.

Wie viel kostet der Austausch eines Außenbordwassermotors?

Die Kosten für den Austausch eines Wasseraußenbordmotors können von mehreren Faktoren abhängen, einschließlich der Marke und des Modells des Motors, der Größe des Motors und der Komplexität der Installation.

Hier sind einige der Hauptfaktoren, die die Kosten für den Austausch eines Außenbordmotors beeinflussen können:

Größe des Motors

Im Allgemeinen gilt: Je größer der Motor, desto teurer wird der Austausch. Beispielsweise kann der Austausch eines kleinen 10-PS-Motors einige tausend Dollar kosten, während ein größerer 300-PS-Motor Zehntausende von Dollar kosten könnte.

Art des Motors

Die Art des Motors kann sich auch auf die Kosten auswirken. Zum Beispiel, Zweitaktmotoren sind aufgrund ihres einfacheren Designs und weniger Teile tendenziell günstiger als Viertaktmotoren.

Marke und Modell

Die Marke und das Modell des Motors können sich ebenfalls erheblich auf die Ersatzkosten auswirken. High-End-Modelle bekannter Marken können deutlich mehr kosten als Einsteigermodelle weniger bekannter Hersteller.

Installation

Die Kosten für die Installation können je nach Komplexität der Installation und den Arbeitskosten in Ihrer Region variieren.

Wenn zum Beispiel der Motor auf einem größeren Boot mit einem komplexeren elektrischen System ersetzt wird, könnte die Installation teurer werden.

Die meisten Wassermotor-Reparatursätze kosten weniger als 100 US-Dollar und enthalten die Welle. Wer selbst baut, kann viel Geld sparen.

Andernfalls berechnet Ihnen ein Geschäft möglicherweise eine oder zwei Stunden, was zu einem Stundensatz führt. Und die Gebühr reicht von 100 bis 350 US-Dollar, je nachdem, wohin Sie gehen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren eigenen Außenbordwasserservice durchzuführen, sind dies die Schritte, die Sie unternehmen müssen.

Schritt 1: Entfernen Sie das Öl

Beginnen Sie mit dem Entleeren des Getriebeöls. Entfernen Sie mit einem großen Schraubendreher den Ablassstopfen. Montieren Sie eine Pfanne darunter, um das Öl aufzufangen. Um Luft in den Motor zu lassen, entfernen Sie auch den oberen Ölstandsdeckel.

Schritt 2: Entfernen Sie die Muttern

Lösen Sie alle Muttern, die die untere Einheit zusammenhalten. Die meisten Außenborder haben vier bis sieben Muttern oder Schrauben. Passt Ihr Adapter nicht, reicht ein Ringschlüssel.

Ein Schraubenschlüssel ist eines der wichtigsten Werkzeuge. Sie müssen es zu Hause haben. Wenn Sie es immer noch nicht zu Hause haben, sehen Sie sich diese Produkte an, um sie zu kaufen.

Es wird für eine schnelle Lösung hilfreich sein, und es ist ziemlich vernünftig.

Deinstallieren Sie die niedrigste Einheit, falls verfügbar. Manchmal sind ein paar Schläge mit einem sanften Hammer erforderlich. Berühren Sie nur nicht die Turbulenzplatten an den Flanschen, sonst zerbrechen sie.

Schritt 3: Entfernen Sie das Siegel

Wenn der Boden leer ist, Pumpe einschalten. Entfernen Sie die Abdeckung, die oben auf dem Außengehäuse liegt.

Schritt 4: Entfernen Sie die Motorkörperschrauben

Entfernen Sie die Motorkörperschrauben

Entfernen Sie mit einem Ringschlüssel die Schrauben, die das Motorgehäuse an Ort und Stelle halten. Wenn der Motor längere Zeit nicht gewartet wurde.

Infolgedessen müssen Sie möglicherweise lieber einen Schlagschrauber verwenden. Die Schrauben dürfen auf keinen Fall mit einem Gabelschlüssel entfernt werden.

Dies liegt daran, dass zu viel Kraft auf den Schraubenkopf ausgeübt wird. Es macht es einfacher, den Kopf abzubrechen, was ein ganz neues Problem schafft! Demontieren Sie das Gehäuse. Es sollte die Wellen nach oben gleiten. Stellen Sie sicher, dass die Platte entfernt ist.

Schritt 5: Untersuchen Sie das Laufrad

Die Schaufeln des Laufrads müssen alle unbeschädigt und aufrecht sein. Wenn sie geändert werden müssen, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Außerdem müssen wir wissen, ob der bürstenlose Motor angeschlossen ist oder nicht.

Schritt 6: Schrubben Sie die Oberflächen

Erwägen Sie, sich die Zeit zu nehmen, alle bearbeiteten Oberflächen gründlich zu waschen. Dieser Ansatz stellt sicher, dass es keine Lecks gibt. Wenn Sie größere Mengen Dichtungsmasse oder Dichtungen entfernen müssen, verwenden Sie ein feines, scharfes Messer.

Feines Schmirgelpapier sollte für geringe Schadstoffe ausreichen. Nachdem Sie fertig sind, reinigen Sie es mit einem trockenen Tuch. Reinigen Sie danach das Innere des Pumpengehäuses. Es sind keine Rillen oder Ritzmarkierungen erlaubt.

Schritt 7: Ersetzen Sie alte Teile durch neue Teile

Ein Wasserpumpen-Reparatursatz enthält eine neue Welle sowie Dichtungen, O-Ringe und Dichtungen.

Nach der Reinigung mit den neuen Komponenten wieder zusammenbauen. Tragen Sie etwas Dichtungsbindemittel auf die Abdeckung auf und lassen Sie sie in Position fallen.

Überprüfen Sie, ob jedes Loch richtig ausgerichtet ist. Sie müssen auch einen neuen Schlüssel eingeben. Dieser passt in den flachen Abschnitt der Welle.

Richten Sie beim Einbau eines neuen Laufrads den Weg in der Nabe mit der zuvor verwendeten Passfeder aus.

Sie können auch Glyzerin oder Reinigungsmittel verwenden, um den Ventildeckel aufzusetzen. Dies fungiert auch als Schmiermittel für das Getriebe bevor das Wasser in die Pumpe eintritt. Verwenden Sie unbedingt Silikon.

Schritt 8: Neu anordnen

Drehen Sie die Welle, während Sie das Haus nach unten schieben. Diese Aktion ermöglicht es den Klingen, sich zu verdrehen. Während das Pumpengehäuse vollständig auf seiner Grundplattendichtung sitzt.

Setzen Sie alle Schrauben wieder ein und ziehen Sie sie fest, bis sie fest sitzen. Schieben Sie die Ersatzdichtung gegen das Außengehäuse.

Das Paket sollte auch ein Befestigungswerkzeug enthalten. Das wird verwendet, um auf die Oberseite der Dichtung zu drücken. Das verteilt es nicht nur, sondern verhindert auch zu viel Druck.

FAQs

Außenborder Betriebstemperatur

Sollte das aus dem Außenborder fließende Wasser heiß sein?

Wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist, sollte das Wasser heiß sein. Es hat fast die gleiche Temperatur wie das Wasser, das aus einem Warmwasserbereiter fließt. Die Verzögerung ist typisch, da Wasser aus dem Block abfließt, wenn der Motor abgestellt wird.

Wo treten die Abgase eines Außenbordmotors aus?

Der Großteil der Leistung eines Außenborders wird durch den freigesetzt untere Flosse des Propellers. Wenn das Boot zu Wasser gelassen wird, treten Dämpfe aus den Propellern aus.

Dieser Auspuff wird auch mit dem Kühlsystemwasser kombiniert. Es zirkuliert durch den Motor, bevor es vom Auspuff angehoben wird.

Wie lange kann ein Außenbordmotor ohne Wasser betrieben werden?

Ohne Wasserversorgung ist die Wasserpumpe des Außenbordmotors innerhalb von Sekunden kaputt. Es kann möglich sein, ein paar Minuten ohne Schaden zu gehen. Basierend auf der Skala des Außenbordmotors und der Umgebungstemperatur.

Konklusion

Ich hoffe, Sie haben Ihre Antworten darauf erhalten, dass das Wasser des Außenbordmotors nicht aus dem Pissloch kommt. Sie werden definitiv feststellen, dass Ihre Probleme durch diesen Artikel gelöst werden. Ich biete auch eine Lösung, um es zu reparieren oder zu ersetzen.

Es ist wirklich wichtig, den Grund herauszufinden und ihn entsprechend zu beheben. Andernfalls können Sie das gesamte System zerstören. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie damit arbeiten. Wenn Sie verwirrt sind, versuchen Sie, die Hilfe eines Experten zu bekommen.

Ähnliche Artikel