Die 12 besten Kajak-GPS 2024 – Finden Sie Ihren Weg zum Abenteuer

Bestbewertete Kajak-GPS-Systeme

Es ist nicht einfach, sein Kajak mit den richtigen Mods und der richtigen Ausrüstung auszustatten. Nicht jedes Kajak ist gleichermaßen anpassbar und es besteht auch nicht die Notwendigkeit, an jedem einzelnen Paddelboot herumzubasteln. Allerdings gibt es ein paar ausgewählte Dinge, die bei jedem einzelnen Kajak willkommen sind, Anpassungen, die einfach keinerlei Nachteile haben.

Dies gilt insbesondere für moderne Geräte, und eines der beliebtesten und nützlichsten Geräte in der Welt des Kajakfahrens ist zweifellos das GPS. Es ist definitiv ein Liebling der Fans und hat einen wichtigen Platz im Programm vieler abenteuerlustiger Kajakfahrer, aber auch einer zunehmenden Zahl von Anfängern und Amateuren.

Ursprünge von GPS

Der mittlerweile allgemein anerkannte Begriff „GPS“ steht für „Global Positioning System“. Es handelt sich um ein weites Netzwerk aus Satelliten, Bodenstationen und Benutzergeräten, die zusammenarbeiten, um die genauen Standorte, Geschwindigkeiten und Richtungen von Milliarden von Benutzern auf der Oberfläche unseres Planeten zu bestimmen.

Es wurde zuerst von den Vereinigten Staaten entwickelt. Verteidigungsministerium (DoD) in den 1970er und 1980er Jahren. Wie die meisten heute öffentlich zugänglichen Technologien wurde sie zunächst als militärisches Navigationsgerät eingesetzt, ist aber inzwischen auch für Zivilisten allgemein verfügbar.

Ein GPS-Empfänger berechnet seine eigene Position, indem er die von Satelliten hoch über der Erdoberfläche gesendeten Signale präzise synchronisiert. Es nutzt diese Informationen, um eine Position zu triangulieren, die Zeit zu bestimmen und standortbasierte Dienste bereitzustellen, die für wichtige Systeme und Aktivitäten wie Navigation und Kartierung von entscheidender Bedeutung sind.

GPS basiert auf einer Konstellation von 24 Satelliten, die zweimal täglich in einer präzisen, vorgegebenen Formation die Erde umkreisen. Diese Satelliten senden kontinuierlich Signale zurück zur Erde, sodass sie für die GPS-Empfänger erkennbar sind.

Top präzise GPS-Geräte

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen das beste Kajak-GPS vor, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Was auch immer Sie aus dieser Liste auswählen, es wird mit Sicherheit mehr als genug für alle Ihre Bedürfnisse sein.

1. Garmin GPSMAP 64st

Garmin GPSMAP 64st, TOPO US 100K mit High

Wenn Sie etwas suchen, das bereits mehrfach als das Beste insgesamt beschrieben wurde, sowie ein Modell der besten Marke der Branche, sind Sie bei diesem Modell von Garmin genau richtig. Es handelt sich um ein tragbares Gerät, das klein und leicht genug ist, um niemals störend zu sein. Aufgrund seiner kleinen Antenne sieht es zwar wie ein Walkie-Talkie aus, aber lassen Sie sich von diesem klassischen Design nicht täuschen.

Die Quad-Helix-Antenne ermöglicht hervorragende Genauigkeit und Empfang selbst in den entlegensten, unerforschten Gebieten. Es verfügt über vorinstallierte Karten sowie Satellitenbilder. Der Bildschirm ist 2.6 Zoll groß, klein, aber auch bei hellstem Licht sehr gut lesbar. Es gibt keinen Touchscreen, aber man braucht ihn auch nicht wirklich. AA-Batterien versorgen ihn mit Strom und er bietet eine gute Akkulaufzeit von 16 Stunden. Die Wasserdichtigkeit beträgt IPX7.

Vorteile
  • Kompakt und leicht
  • Tageslichtfreundliche Leinwand
  • Vorinstallierte Karten
Nachteile
  • Kleiner Bildschirm
  • Schnittstelle nicht sehr modern

 

2. Magellan eXplorist 510

Magellan eXplorist 510

Wenn Sie den Namen des berühmten Entdeckers preisgeben, wird Ihnen das sicherlich dabei helfen. Wenn Sie ein Angler sind, werden Sie seine Leistung und Funktionen wirklich genießen. Obwohl es teuer ist, ist es hochwertig und reich an Optionen. Es ist ein weiteres Handheld-Modell und vollständig wasserdicht (IPX7). Der Touchscreen ist 3 Zoll groß und es gibt zwei Tasten, die programmiert werden können.

Das Erstaunliche an diesem Modell ist, dass es über eine 3.2-MP-Kamera, ein Mikrofon und einen Lautsprecher verfügt. Dies eignet sich hervorragend zum Geotagging. Es gibt eine riesige Sammlung vorinstallierter Karten mit 12,000 Seen allein in den USA. Der Akku reicht für 15 Stunden und zwei AAs sind im Lieferumfang enthalten.

Vorteile
  • Sehr hochwertig
  • Kamera, Mikrofon, Lautsprecher, Tasten
  • 3-Zoll-Touchscreen-Display
  • Erstaunliche vorinstallierte Topographie
Nachteile
  • Das teuerste auf unserer Liste
  • Bei direkter Sonneneinstrahlung nicht optimal
  • Verbraucht Batterien schnell

 

3. Garmin GPSMAP 78sc Marine

Garmin GPSMAP 78sc Marine

Für den spezifischen Einsatz auf See und Ozeanen benötigen Kajakfahrer etwas Leistungsfähigeres. Aus diesem Grund bietet Garmin eine große Auswahl an Modellen. Handlich und speziell für verschiedene Wassersportarten entwickelt, ist es wasserdicht nach IPX7 und sehr schwimmfähig. Es schwimmt im Wasser, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie es fallen lassen. Systemseitig verfügt es über eine HotFix-Vorhersage, die eine schnelle und präzise Navigation und Kurskorrektur ermöglicht. Sie erhalten Küstenkarten und weltweite Karten vorinstalliert und können weitere auf die SD-Karte (Micro) laden.

Der Bildschirm ist wiederum nur 2.6 Zoll groß, aber er ist sehr farbenfroh und optimal. Es zeigt Tiefenkonturen, Jachthäfen, Häfen und Küstenlinien. Die Akkulaufzeit ist mit 20 Stunden erstaunlich, viel höher als der Durchschnitt. Im Gegensatz zum oben genannten Garmin-Modell ist dieses nicht GLONASS-kompatibel und nutzt stattdessen WAAS.

Vorteile
  •  Lange Akkulaufzeit
  • Schwimmt im Wasser
  • Micro-SD-Karte
Nachteile
  • Kleiner Bildschirm
  • Kein GLONASS

 

4. Simrad Cruise-5 Kartenplotter-Sonar

Simrad Cruise-5 Kartenplotter-Sonar

Endlich ein GPS-Gerät, das an der Kajakkonsole befestigt werden kann, für diejenigen unter Ihnen, die Ihre Hände jederzeit zur Verfügung haben möchten. Es ist nicht nur ein GPS, sondern auch ein Kartenplotter und Sonar. Es gibt einen eingebauten CHIRP-Sonarwandler zur Tiefenverfolgung, ideal für Kajakfahrer. Weltweite Basiskarten und US-Küstenkarten sind vorinstalliert und es können zusätzliche Kartenkarten hochgeladen werden.

Dieses GPS-Gerät ist größer als die drei vorherigen, was sich an seinem hochwertigen 5-Zoll-Display zeigt. Es verfügt über einen Drehknopf und Bedientasten, was immer eine willkommene Ergänzung ist. Im Hinblick auf Kajak-GPS bedeutet „sperrig“ nicht, dass es schlecht ist. Da es montiert werden kann, ist es nicht nötig, es festzuhalten, und das übergroße Design fällt kaum ins Gewicht. Es ist wasserdicht nach IPX7 und benötigt eine externe Stromquelle. Dies ist ein großartiges Kombi-Gadget für alle, die 2- und 3-in-1-Optionen mögen.

Vorteile
  • Konsolenmontiertes Design
  • CHIRP-Sonarwandler und Kartenplotter
  • Großer 5-Zoll-Bildschirm mit Bedienelementen/Tasten
Nachteile
  • Viele zusätzliche Karten müssen erworben werden
  • Benötigt eine externe Batterie

 

5. Garmin eTrex10

Garmin eTrex10

Wenn Sie eine preisgünstige Option suchen, ist das dritte und letzte Garmin-GPS-Gerät auf der Liste genau das Richtige für Sie. Es handelt sich um eine sehr einfache, kostengünstige Option mit erstaunlicher Genauigkeit. Es ist für Kajakfahrer gedacht, die keine ausgefallenen Spielereien und Zusatzfunktionen benötigen oder mögen. Es unterstützt sowohl WAAS als auch GLONASS, was in dieser Preisklasse nicht sehr häufig vorkommt. Es verfügt sogar über HotFix-Technologie, aber nur Basiskarten.

Es handelt sich natürlich um ein Handheld-Modell. Die Akkulaufzeit ist mit 25 Stunden eines der Hauptverkaufsargumente. Die Wasserbeständigkeit entspricht dem Standard IPX7 und der Bildschirm ist 2.2 Zoll groß. Es ist niedrigauflösend und monochrom, aber hey, so verhält es sich bei preisgünstigen Optionen. Es verfügt über einen eingebauten 3-Achsen-Kompass sowie einen barometrischen Höhenmesser.

Vorteile
  • Budgetfreundlich, sogar günstig
  • Unglaubliche Akkulaufzeit von 25 Stunden
  • WASS- und GLONASS-Unterstützung
Nachteile
  • Sehr kleiner Bildschirm
  • Monochromer und niedrigauflösender Bildschirm
  • Das Herunterladen zusätzlicher Karten ist nicht möglich

 

6. Humminbird Helix 5 CHIRP GPS G2

Humminbird Helix 5 CHIRP GPS G2 (1)

Hier ist ein weiterer großer Name in der GPS-Branche und daher eine willkommene Ergänzung für jedes Kajak. Mit einem großen 5-Zoll-Display mit farbintensiven Videografiken ist es mit den Lakemaster Maps- und Navionics-Kartografien der Marke kompatibel. Das digitale CHIRP-Sonar mit Geber zeigt Bilder einzelner Fische sowie Unterwasserumgebungen in einer Tiefe von bis zu 1500 Fuß an. Es verfügt über einen Micro-SD-Kartensteckplatz für zusätzliche Karten und Wegpunkte.

Das Gerät verfügt über zwei Modi, Max und Clear, die die Anzeige zurückgegebener Informationen auf zwei Arten ermöglichen. Da es sich um ein montiertes Modell handelt, gehört es aufgrund der Kartenerstellung in Echtzeit zu den besten GPS-Geräten zum Kajakfahren für Angler, aber auch für alle anderen Paddelbegeisterten. Natürlich verfügt es auch über integrierte Basiskarten.

Vorteile
  • Großes, hochauflösendes 800-Zoll-Display mit 480 x 5 Pixeln
  • CHIRP-Digital-Sonar + Geber
  • Kartenkonturierung in Echtzeit
Nachteile
  • Teuer
  • Kein Touchscreen

 

7. Rand McNally Foris 850

Humminbird Helix 5 CHIRP GPS G2

Zu guter Letzt gibt es hier noch eine tragbare/barmontierte Hybrid-Option mit genügend Gesamtfunktionen und Qualität, die dieser Liste würdig ist. Mit einer Bildschirmgröße von 3 Zoll liegt es genau in der Mitte zwischen den kleineren Garmins und den anderen Marken. Die Akkulaufzeit ist mit 13 Stunden zwar nicht so toll, aber es verfügt über einen großen Speicher von 8 GB, der für über 7000 Wegpunkte und 1000 Tracks reicht.

Es wiegt nur 9 Unzen und lässt sich bequem verpacken und lagern. Das Display ist bei direkter Sonneneinstrahlung perfekt sichtbar und lesbar und entspiegelt. Es gibt einen 3-Achsen-Kompass und einen Höhenmesser, aber keine GLONASS-Unterstützung. Das Design ist robust und langlebig mit IPX7-Wasserbeständigkeit. Die vorinstallierten Karten enthalten 5 Millionen Wanderwege und Straßen und werden mit einer Riemenhalterung am Lenker geliefert.

Vorteile
  • Guter eingebauter Speicher von 8 GB
  • Touchscreen-Anzeige
  • Lenkerhalterung im Lieferumfang enthalten
Nachteile
  • Niedrige Akkulaufzeit
  • Keine GLONASS-Unterstützung

 

Hauptanwendungen von GPS

Hauptanwendungen von GPS

GPS hat die Navigation revolutioniert und ist zu einem festen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Es wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt und ein durchschnittlicher Mensch nutzt es fast täglich.

  • Transport: GPS wird in allen Arten von Fahrzeugen, einschließlich Autos, Lastwagen, Schiffen und Flugzeugen, häufig verwendet, um Navigations- und Routeninformationen bereitzustellen. Zahlreiche Unternehmen und Dienstleistungen sind darauf angewiesen.
  • Kartierung und Vermessung: GPS wird kontinuierlich verwendet, um das Land zu vermessen und zu kartieren, genaue und aktuelle Karten zu erstellen und entlegene Winkel der Welt zu erreichen, die zuvor kaum erforscht oder völlig undokumentiert waren. Die Kartierung von Flüssen, Küsten und Seen gelingt mit guten GPS-Geräten viel effizienter, wobei Kajakfahren hilfreich sein kann.
  • Landwirtschaft: Es wird auch in der Präzisionslandwirtschaft zur Führung von Traktoren und anderen landwirtschaftlichen Geräten eingesetzt. Dies verbessert die Gesamteffizienz und reduziert den Abfall, wodurch die Bemühungen der Landwirte profitabler werden.
  • Nachverfolgung von Gütern: Die Verfolgung des Standorts wichtiger Fahrzeuge, Container und anderer wertvoller Vermögenswerte ist eine weitere Möglichkeit, bei der wir uns mittlerweile auf GPS verlassen. Dies ist eine Möglichkeit, die Effizienz zu verbessern und potenzielle Verluste zu reduzieren.
  • Wissenschaft und Forschung: Natürlich hat GPS in vielen wissenschaftlichen Studien seinen Platz, zu denen häufig Geowissenschaften, Atmosphärenwissenschaften, Geodäsie sowie Flora- und Faunaforschung gehören. Ohne sie wäre es unmöglich, das Wetter vorherzusagen und viel über den Planeten zu verstehen.
  • Notfallmaßnahmen und Rettung: Diese Verwendung bedarf kaum einer Erklärung. GPS ist bei Notfalleinsätzen und Katastrophenhilfe von entscheidender Bedeutung, da es Ersthelfern ermöglicht, Bedürftige schnell zu lokalisieren und ihnen zu helfen. Dies gilt auch für Kajakszenarien.
  • Erholung im Freien: Last but not least, und das Wichtigste für unseren Artikelführer hier, wird GPS auch häufig für Outdoor-Aktivitäten verwendet. Vom Wandern und Camping bis hin zum Erkunden und Kajakfahren ermöglicht es Menschen, sich einfacher und sorgenfreier in der Natur zurechtzufinden.

GPS beim Kajakfahren / Gründe für den Kauf

GPS beim Kajakfahren – Gründe für den Kauf

GPS wird beim Kajakfahren verwendet, um die Navigation, Sicherheit und den allgemeinen Spaß an dieser Sport-/Hobby-/Freizeitaktivität zu verbessern. Mit einem solchen Gerät können Paddler neue Gewässer sicherer erkunden und ihre Touren präziser planen. Es ist die Art von Hilfe, die Kajakfahrer benötigen, um ihre Fortschritte auf dem Wasser zu verfolgen. Es gibt mehrere Hauptfunktionen, die Sie kennen sollten:

Navigation

In erster Linie zeigt ein GPS-Gerät dem Kajakfahrer seinen aktuellen Standort und die Fahrtrichtung an. Außerdem erhalten sie Daten über die verbleibende Entfernung zum Ziel. Dies kann besonders auf unbekannten oder abgelegenen Wasserstraßen nützlich sein, wo herkömmliche Navigationsmethoden wie Papierkarten und Kompasse nicht ausreichen oder sogar nutzlos sind.

Routenplanung

Bevor die Reise offiziell beginnen kann, kann ein Kajakfahrer mithilfe seines GPS die Route im Voraus planen und dabei entscheidende Faktoren wie Wasserfluss, Strömungen usw. berücksichtigen mögliche Gefahren. Anschließend können sie diese Informationen auf dem GPS-Gerät speichern und sie während ihrer Reise als Leitfaden verwenden. Sehr praktisch!

Sicherheit

Im Notfall kann ein GPS-Gerät verwendet werden, um ein Notsignal an die Behörden zu senden und ihnen den genauen Standort des Kajakfahrers mitzuteilen. Dies ist normalerweise die Küstenwache oder ein gleichwertiger Dienst. Es kann dazu beitragen, die Reaktionszeit von Rettungsteams zu verkürzen und möglicherweise Leben zu retten oder weitere Verletzungen/Leiden zu verhindern.

Tracking-Fortschritt

Kajakfahrer können ihre GPS-Geräte verwenden, um ihren Fortschritt zu verfolgen und wichtige Informationen wie Geschwindigkeit, Distanz und Höhe aufzuzeichnen. Diese Daten sind nützlich für persönliche Trainingszwecke, zum Austausch mit anderen, um die Reise und Erfolge zu präsentieren oder einfach um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie gut man ist.

Merkmale von Kajak-GPS-Geräten

Merkmale von Kajak-GPS-Geräten

Dinge, die speziell für das Kajakfahren entwickelt wurden, verfügen über Funktionen und Designs, die auf die besonderen Bedürfnisse der Wasserumgebung und des Paddelns zugeschnitten sind. Was auch immer Sie zur Verbesserung Ihres Kajakerlebnisses benötigen, es verfügt über eine Reihe von Funktionen, die andere Dinge nicht bieten. Zu den allgemeinen Merkmalen und Spezifikationen von Kajak-GPS-Geräten gehören die folgenden:

  • Kompaktes wasserdichtes Design: Klein, leicht zu transportieren und zu lagern, wasserdicht und schwimmfähig. Diese Eigenschaften machen es ideal für den Einsatz auf und in der Nähe des Wassers.
  • Robuste Bauweise: Sie sind auf Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit ausgelegt und halten den rauen und unvorhersehbaren Bedingungen stand, denen man beim Kajakfahren oft begegnet.
  • Große Displays: Die meisten GPS-Geräte für Kajaks verfügen über große, helle Displays, die auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar sind.
  • Montagemöglichkeiten: Wenn sie nicht am Kajak montiert werden können, sind sie schwer zu handhaben und zu pflegen. Entweder mit Saugnäpfen, RAM-Halterungen oder kundenspezifischen Montagehalterungen wird das GPS für Kajaks immer am Rumpf befestigt.
  • Lange Akkulaufzeit: Bei längeren Fahrten auf dem Wasser ist eine lange Akkulaufzeit ein Muss. Ständiges Anhalten und Offshore-Fahren kommt nicht in Frage, daher sind starke Batterien wichtig. Einige Geräte können über Solarpanels oder USB-Kabel aufgeladen werden.
  • Zusatzfunktionen: Weitere ausgefallene Funktionen wie barometrische Höhenmesser, elektronische Kompasse sowie vorinstallierte Karten und Diagramme können ebenfalls vorhanden sein. es gibt auch GPS/Fischfinder-Hybride und andere Gadgets mit GPS-Eigenschaften.

Arten von Kajak-GPS-Geräten

Arten von Kajak-GPS-Geräten

Es gibt auch verschiedene Arten von Kajak-GPS, jede mit spezifischen Eigenschaften und Vorteilen:

Handgerät:

Wie der Name schon sagt, sind tragbare GPS-Modelle dazu gedacht, während des Gebrauchs die meiste Zeit in der Hand gehalten zu werden. Sie gehören zu den beliebtesten Typen, da sie kompakt, leicht und einfach zu transportieren sind. Sie verfügen über ein hochauflösendes Display und ein langlebiges, wasserdichtes Design.

Festmontage:

Fest montierte GPS-Geräte werden fest am Gerät montiert Rumpf des Kajaks. Sie verfügen über große, hochauflösende Displays und werden mit Kajakbatterien betrieben. Fest montierte GPS-Geräte sind ideal für Kajakfahrer, die dauerhafte Lösungen wünschen und gleichzeitig die Hände für andere Aktivitäten frei haben möchten.

Multifunktion:

Multifunktions-GPS-Geräte sind Kombinationen aus tragbaren und fest montierten Geräten. Sie können am Kajak montiert oder als Handgerät verwendet werden. Diese verfügen außerdem über hochauflösende Displays und eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen wie barometrische Höhenmesser, elektronische Kompasse und vorinstallierte Daten. Oftmals sind sie auch als Fischfinder verwendbar.

Smartphone:

Manche Kajakfahrer bevorzugen ihr Smartphone als GPS-Gerät statt separater Geräte. Mit einem wasserdichten Gehäuse und einem geeigneten Montagesystem kann es eine gute Lösung sein. Obwohl dies eine kostengünstigere Option ist, ist die Akkulaufzeit sehr begrenzt, ebenso wie die Funktionen. Sie benötigen eine hochwertige App und eine nahezu ständige Internetverbindung. Das Display ist möglicherweise auch nicht so hell oder gut lesbar wie ein dediziertes GPS-Gerät.

Buyers Guide

Kaufratgeber für Kajak-GPS

Wie wählt man also das richtige Modell für seine Bedürfnisse aus? Nun, die Wahl des richtigen GPS-Geräts zum Kajakfahren ist eine Herausforderung, da viele Faktoren zu berücksichtigen sind. Hier ist, worüber jeder Paddler nachdenken sollte, bevor er einen Kauf tätigt.

  • Wasserdichtigkeit und Haltbarkeit: Suchen Sie nach einem Modell, das vollständig wasserdicht ist und ein robustes, langlebiges Design aufweist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie es unter rauen Bedingungen und potenziell gefährlichen Bereichen verwenden möchten.
  • Anzeigen: Die Größe und die Auflösung des Displays spielen eine große Rolle. Ein größeres Display ist besser lesbar, macht das Gerät aber auch sperriger. Ein hochauflösendes Display ist ein Muss, da es mehr Details und Klarheit bietet, aber auch mehr Akku verbraucht.
  • Montagelösungen: Entscheiden Sie, wie Sie Ihr GPS an Ihrem Kajak montieren möchten oder ob Sie es überhaupt montieren möchten. Manche Kajakfahrer bevorzugen Saugnäpfe, andere bevorzugen Halterungen und wieder andere sind mit Handheld-Kajaks zufrieden. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Methode mit Ihrer bevorzugten Methode kompatibel ist.
  • Akkulaufzeit: Überlegen Sie, wie lange Sie am Stück auf dem Wasser sein möchten und wählen Sie ein Modell nach der Akkulaufzeit aus. Einige GPS-Geräte sind über Solarpanels aufladbar, die meisten über USB-Kabel.
  • Preis: Schließlich muss das Gerät in Ihr Budget passen und dennoch alle Ihre Bedürfnisse und Anforderungen erfüllen. Je hochwertiger ein GPS-Gerät ist, desto teurer wird es.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1. Benötige ich ein GPS für mein Kajak?

Natürlich ist ein GPS-Gerät auf einem Paddelboot keine Notwendigkeit. Man kann auf seinem Kajak auch ohne ihn paddeln. In bestimmten Szenarien wie Angeln, Jagen oder Erkunden ist es jedoch viel optimaler, es zu haben. Die Dinge, die es Ihnen zeigen kann, sind eine große Hilfe, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal in dieser Umgebung sind und die Gegebenheiten des Landes nicht kennen.

Es gibt einen Grund, warum Smartphones über GPS und Karten verfügen. Das liegt an ihrem Einfallsreichtum und ihrer Vielseitigkeit. Niemand möchte verloren gehen, und mit diesem Gerät an Ihrer Seite werden Sie es nie verlieren. Also nein, Sie brauchen es nicht, aber es ist eine tolle Idee, es zu haben.

2. Sind Kajak-GPS teuer?

Wie bei den meisten anderen Technologien gibt es auch beim Kajak-GPS eine große Preisspanne. Es gibt günstige Modelle und es gibt sehr teure. Die meisten liegen jedoch in der durchschnittlichen Zwischenklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Erschwinglichkeit ist wichtig und bedeutet nicht immer, dass günstigere Modelle extrem schlecht sind. Nein, nicht alle GPS-Geräte für Kajaks sind teuer. Aufgrund des hohen Angebots und der hohen Nachfrage sind sie heute tatsächlich erschwinglicher denn je.

3. Ist Kajak-GPS schwierig einzurichten und zu verwenden?

Überhaupt nicht, vor allem, wenn Sie zumindest einigermaßen technisch versiert sind. Aufgrund der Bedeutung von Computern und Smartphones kennen sich die meisten Menschen heutzutage mit Gadgets aus. Ein GPS-Gerät ist ein sehr einfach zu bedienendes und einzurichtendes Gerät. Es sind nur ein paar Klicks und Einstellungsoptionen erforderlich, und schon sind Sie fertig. Es erledigt seine Arbeit automatisch und zeigt immer die richtigen Daten an. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, ob Sie damit zurechtkommen oder nicht.

Fazit und Takeaways

Wie Sie sehen, ist Kajakfahren eine sehr unterhaltsame und entspannende Aktivität, die viel zu bieten hat. Mit den richtigen Werkzeugen und der richtigen Ausrüstung kann es immer verbessert werden, und eines der besten ist sicherlich ein GPS-Gerät. Es geht auch ohne, aber es gibt keinen Grund, es zu tun, da sie sehr verbreitet und erschwinglich sind. Sie bieten viele hilfreiche Daten und Informationen, können überall angebracht werden und sind in schwierigen Situationen buchstäblich Lebensretter. Jeder Kajakfahrer sollte ein GPS-Gerät dabei haben, besonders wenn er gerne die Gegend erkundet und ganze Tage paddelt.

Ähnliche Artikel