Das Fliegenmuster der schwarzen Mücke – Rückblick 2023

Wir gehen hier wirklich auf die alte Schule.

Die Schwarze Mücke geht in der einen oder anderen Form auf Dame Juliana Berners Angelführer zurück, der erstmals 1496 veröffentlicht wurde. Natürlich hat sie sich im Laufe eines halben Jahrtausends ein wenig verändert, aber es ist fair, dies als traditionelles Muster zu bezeichnen.

Dies ist eines meiner Lieblingsmuster für Arktische Äschen, besonders in kleineren Flüssen.

Ich vermute irgendwie, dass sie die schwarzen Fliegen fressen, die im hohen Norden so reichlich vorhanden sind, aber was auch immer es ist, diese Fische scheinen wirklich alles zu mögen, was schwarz und fehlerhaft aussieht, und die Schwarze Mücke passt perfekt zu dieser Rechnung.

Wie sieht die schwarze Mücke aus?

Schwarze Mücke Trockenfliege

Die Schwarze Mücke ist eine traditionelle Trockenfliege mit Entenkielflügeln.

Es wird normalerweise mit schwarzen Schwänzen gebunden, obwohl es auch mit roten Schwänzen gebunden werden kann. Meistens habe ich es an kleinen bis sehr kleinen Haken gebunden gesehen

Interessanterweise gibt es Aufzeichnungen darüber, dass die Schwarze Mücke sowohl als a gebunden wurde nass und trocken Fliegen, obwohl das Trockene in der heutigen Zeit viel häufiger gesehen wird.

Was ahmt das Fliegenmuster der schwarzen Gnat nach?

Die Schwarze Mücke ist, nun ja, eine schwarze Mücke.

Es gibt jedoch viele Insekten, die unter die Kategorie der schwarzen Mücke fallen. Traditionell sind dies entweder Bibio (Märzfliege) oder Emphidae-Arten, obwohl ich den Verdacht habe, dass die Äsche, die meine schwarzen Mücken frisst, Kriebelmücken aufnimmt. Ich kann das nicht beweisen, aber angesichts der großen Anzahl von Kriebelmücken, die den Anglern im Norden folgen, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie kein Äschenfutter sind.

Ehrlich gesagt imitiert diese Fliege jedes Insekt, das relativ klein und dunkel ist.

Lassen Sie sich wie bei den meisten anderen Mustern nicht vom Namen zurückhalten. Wenn Angler einen Elk Hair Caddis dazu bringen können, eine Steinfliege zu imitieren, können Sie die Black Gnat dazu bringen, alles Kleine und Schwarze zu imitieren.

Geschichte der schwarzen Mücke

Schwarze Mücke Trockenfliege

Die Schwarze Mücke geht, wie bereits erwähnt, weit zurück. Und obwohl der Name und die allgemeine Idee gleich geblieben sind, hat die Fliege selbst einige Iterationen durchlaufen.

Es wird erstmals von der Begründerin des Fliegenfischens, Dame Juliana Berners, in ihrer Abhandlung über das Angeln von 1496 erwähnt. Charles Cotton vermerkt es in seinem Zusatz von 1676 zu Waltons „Der komplette Angler“, wo er bemerkte, dass es gebunden werden sollte mit …

Das Überziehen entweder des Fells eines schwarzen Wasserhundes oder des Flaums eines jungen schwarzen Wasserhuhns, die Flügel des Männchens einer Stockente so weiß wie möglich, der Körper so klein wie möglich, und die Flügel so lang wie sein Körper.

Danach praktisch sehr bemerkenswerter Tier- oder Dokumentarfilmer Fliegenfischen notierte das eine oder andere Muster der Schwarzen Mücke.

1968 schrieb Donald Overfield in seiner Kolumne „Forellenfliegen von gestern“ identifiziert fünf historische Variationen von Cottons bis hin zur modernen Kreation, die er Commander CF Walker von 1968 zuschreibt.

Wann und wie man die schwarze Mücke fischt

Die Schwarze Mücke ist eine großartige Fliege, wenn kleine dunkle oder schwarze Insekten über dem Wasser schweben.

Schwärme von Mücken oder anderen kleinen Fliegen sind oft in Schwärmen zu sehen, besonders entlang von Schilfgürteln und Seerändern, und es ist unvermeidlich, dass einige davon als Forellenfutter enden. In Flüssen und Bächen ist es am besten für langsamere Wasser- oder Rückstauwirbel geeignet.

Fischen Sie es statisch an der Oberfläche oder mit einem abwechslungsreichen Einholen und versuchen Sie es, wenn es nicht viele andere Oberflächenaktionen gibt. Wenn es eine andere Luke gibt, werden Fische diese kleinen Mahlzeiten wahrscheinlich ignorieren.

Ich denke, das ist auch ein bisschen ein geografisch eingeschränktes Muster. Während Forellenfischer in ganz Nordamerika Eintagsfliegen, Köcherfliegen und Steinfliegenmuster fischen, habe ich festgestellt, dass die Schwarze Mücke im Norden in ihrem Element ist, wo Horden beißender Kriebelmücken die Angler den ganzen Sommer über quälen. Ich benutze es viel weniger, wenn ich weiter südlich bin, in einladenderer Gesellschaft.

Trotzdem besteht überall dort, wo es träges Wasser gibt, eine vernünftige Chance, dass diese Schwärme kleiner Fliegen auftauchen. Und wenn sie auftauchen, besteht die Möglichkeit, dass Fische sie fressen. Es geht nur darum, ob andere, bessere Nahrungsquellen zur Verfügung stehen.

Variationen dieses Fliegenmusters

Schwarze Mücke Trockenfliege

Obwohl es nicht viele Variationen der Black Gnat Trockenfliege gibt, außer der Schwanzfärbung, gibt es eine Fallschirmversion, um die Sichtbarkeit im Wasser zu verbessern.

Es ist auch bemerkenswert, dass eine Nassfliegenversion der Schwarzen Gnat existiert. Wesentlich größer gebunden als die winzige Trockenversion, erzeugt es ein mäßig erfolgreiches Streamer-Muster.

Fazit

Die Black Gnat ist kein besonders vielseitiges Muster. Es ahmt einen nach Art von Insekt (Ich würde argumentieren, dass kleine, schwarze Fliegen aus der Sicht eines Fisches gruppiert werden können, selbst wenn es Tausende von Arten gibt), aber es imitiert diesen Typ sehr gut.

Und obwohl es die Fliegenbox nicht so oft verlässt wie eine Adams oder eine Humpy, habe ich unter den richtigen Umständen Black Gnats als absolutes Dynamit erlebt.

Schauen Sie sich auch einige andere Picks von Amazon an:

1