Green Drake Fly Pattern – Angelführer

Green Drakes bezieht sich sowohl auf eine Handvoll Eintagsfliegenarten als auch auf eine Handvoll Fliegenmuster entworfen, um sie zu imitieren. Es ist nicht genau eine Fliege, aber die Verwendung ist so spezifisch, dass ich es für sinnvoll halte, die Gruppe als eine abzudecken.

Green Drake Luken in Forellengewässern auf der ganzen Welt gehören zu den größten Forellenangelerlebnissen, die ein Angler haben kann.

Wenn Ihnen jemand sagt, dass grüne Erpel schlüpfen, lassen Sie alles fallen und gehen Sie zum Fluss.

Ich denke, die meisten Geschichten über den „besten Angeltag aller Zeiten“, die ich je gehört habe, drehten sich um eine grüne Drake-Luke. Es ist daher keine Überraschung, dass der Grüne Erpel eine Art mystischen Platz einnimmt Fliegenfischen.

Was ahmt ein Grüner Erpel nach?

Grüne Drake-Eintagsfliegen
Quelle: keystoneflyfisher.com

Wie bereits erwähnt, ist das als Green Drake bezeichnete Fliegenmuster so konzipiert, dass es Green Drake Mayflies imitiert. Was das genau bedeutet, hängt davon ab, wo Sie leben (oder wo Sie fischen, wenn das nicht dasselbe ist).

Im Großen und Ganzen sind dies Emerger- oder Dun-Stadien großer Eintagsfliegen, die typischerweise eine grüne oder olivfarbene Farbe haben. Amerikanische Angler treffen typischerweise auf eine von zwei grünen Erpelarten:

  • Der Östliche Grüne Erpel (Ephemera guttulate)
  • Der Westliche Grüne Erpel (Drunella grandis)

Es gibt jedoch wahrscheinlich ein Dutzend oder mehr große Eintagsfliegen weltweit, die in die Kategorie „grüner Erpel“ passen.

Geschichte des Grünen Erpels

Geschichte des Grünen Erpels
Quelle: ontarioflyfisher.com

Das erste Erscheinen des Wortes „Drake“ in Bezug auf eine Fliege ist in Dame Juliana Berners 1496 Abhandlung über die Fischerei. Sie benutzte den Begriff zu siehe Fliegenmuster Hergestellt aus männlichen Entenfedern.

Nach Dame Berners erscheinen Erpel im zweiten großartigen Buch der Fliegenfischerliteratur, „The Compeat Angler“. Charles Cotton nennt in der fünften Ausgabe dieses Klassikers Erpel als eine der beiden besten verfügbaren Fliegen.

Ich erspare Ihnen weitere Verweise auf Grüne Erpel in der Literatur zum Forellenangeln, außer zu sagen, dass sie in so ziemlich jedem einzelnen Buch, das jemals zu diesem Thema geschrieben wurde, eine herausragende Rolle spielen.

Es genügt zu sagen, dass Menschen versucht haben, Green Drake-Fliegen zu binden, seit Menschen damit begannen, Fliegen zu binden.

Wann man einen Green Drake fischt

Grünes Drake-Fliegen-Muster-Fischen
Quelle: pinterest.com

Beim Angeln von Green Drakes dreht sich alles ums Timing.

Grüner Erpel schlüpft am häufigsten zu Beginn des Sommers, obwohl ich von Orten gehört habe, die auch im September schlüpfen. Diese repräsentieren schließlich mehrere Arten.

Wenn diese großen Insekten auf dem Wasser sind, geht es beim Fischen richtig heiß her. Sogar große Forellen, die normalerweise Elritzen jagen oder nachts fressen, werden die Routine durchbrechen und sich für diese Käfer erheben.

Wenn die ersten Grünen Drachen auftauchen, Forelle werden sich schon seit einiger Zeit von den Nymphen ernähren.

Wenn Sie Rückenflossen oder Bewegungen an der Oberfläche sehen, aber keine Fische, die Käfer direkt von oben schlürfen, sollten Sie es sein Fischnymphen oder Aufsteiger.

Irgendwann während des Schlüpfens wechseln Forellen von Nymphen zu Duns. Behalten Sie das Verhalten der Fische im Auge und wechseln Sie zu einem Emerger oder einem Dun, um mit ihnen Schritt zu halten.

Vor und nach einer Luke

Grünes Drake-Fliegen-Muster
Quelle: wellerfish.me

Der Grüne Erpel ist keine besonders häufig vorkommende Eintagsfliege. Es braucht jedoch nicht eine Tonne dieser Käfer, um Forellen zu füttern. Also, wenn Sie auch nur ein paar sehen, probieren Sie es aus.

In ähnlicher Weise scheinen sich Forellen einige Wochen nach ihrem Auftreten an diese Fressrauschereignisse zu erinnern.

Wenn Sie keine anderen offensichtlichen Optionen haben und kürzlich ein Green Drake-Schlupf aufgetreten ist, probieren Sie es aus. Vielleicht erinnern sie sich noch an sie.

Bewegen mit der Luke

Grünes Drake-Fliegen-Muster
Quelle: brucerlcox.com

Grüne Drake-Schlüpfe bewegen sich, sobald sie auftreten, im Laufe von ein paar Tagen stromaufwärts. Das heißt, Insekten schlüpfen im Unterlauf von Bächen, bevor sie im Oberlauf schlüpfen.

Wenn Sie gerade eine große Luke gefischt haben, versuchen Sie es morgen mit einem stromaufwärts gelegenen Abschnitt des Flusses.

Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie vielleicht verfolgen, wie es den Bach hinauffährt.

Techniken und Tipps

Techniken und Tipps Grüner Erpel Angeln
Quelle: hatchmag.com

An kühlen, bewölkten Tagen schwimmt die aufgetauchte Dun einige Zeit an der Oberfläche, während die Flügel trocknen, was zu einer konsistenten, einfachen Mahlzeit führt. An sonnigen Tagen Flügel trocknen schneller und Forellen verfolgen seltener Duns – besonders nachdem Spinner (erwachsene Eintagsfliegen) zu fallen beginnen.

Die Verwendung von Green Drake-Krüppeln zur Nachahmung von Emergen oder Tröpfeln von Duns ist eine gut erprobte und effektive Technik. Forellen greifen oft Fliegen an, die sich wahrscheinlich nicht schnell entfernen, da sie dadurch zu einer leichten Beute werden.

Bewahren Sie also ein paar Green Drake-Krüppel in Ihrer Kiste auf. Sie sind ein vielseitiges Muster während eines Schlüpfens und können der Schlüssel sein, um Aufmerksamkeit zu erregen, wenn viele echte Käfer in der Nähe sind.

Und zu guter Letzt: Vermeiden Sie blindes Gießen. Dies kann Fische erschrecken, da das Schlüpfen oft in ruhigen, sanften Läufen erfolgt. Für beste Ergebnisse warten Sie, bis eine Forelle ein natürliches Insekt nimmt und direkt am Anstieg auswirft.

1