Intex Challenger K1 Review: Das perfekte Einstiegskajak mit kleinem Budget

Ich bin ein 16-jähriger Student aus Norwegen, ich habe nicht viel Geld. Jedes Jahr bekommen wir 2 Monate Sommerferien, und seit mehreren Jahren habe ich keine Ahnung, was ich in diesen 2 Monaten tun soll. Ich habe jahrelang erfolglos nach einem guten Hobby gesucht und bin immer hinter meinem Computerbildschirm gelandet.

Ich hatte jedoch entfernte Erinnerungen daran, wie ich mit meinem Freund in einem Sommercamp Kajak gepaddelt war und wie viel Spaß es gemacht hatte.

Intex-Herausforderer K1
Intex Challenger Kajak Aufblasbares Set mit Aluminiumrudern
Intex Challenger Kajak Aufblasbares Set mit Aluminiumrudern
Inklusive Aluminiumpaddel und Luftpumpe
Einfache und schnelle Einrichtung
Eine der besten verfügbaren Anfängeroptionen
-
Intex-Herausforderer K1
Intex Challenger Kajak Aufblasbares Set mit Aluminiumrudern
Intex Challenger Kajak Aufblasbares Set mit Aluminiumrudern
Inklusive Aluminiumpaddel und Luftpumpe
Einfache und schnelle Einrichtung
Eine der besten verfügbaren Anfängeroptionen
-

Also fing ich an, nach einem Kajak zu suchen, und es war schwierig. Ich brauchte etwas, das in den Kofferraum eines Kleinwagens passt, und es muss billig sein.

Alle Kajaks, die ich fand, kosteten über 400 Dollar, und das konnte ich mir nicht leisten. Ich suchte und suchte ohne Glück und fing an, das Hobby aufzugeben. Aber nach ein paar Tagen bekam ich eine Anzeige für den Challenger K1.

Ich habe auf die Anzeige geklickt und war beeindruckt. Das Design war sehr schön, aber der Preis war noch besser, nur 70 Dollar. Ich kaufte das Kajak und erhielt es eine Woche später.

Ich war sehr aufgeregt und der Einrichtungsvorgang dauerte bei meinem ersten Mal ungefähr 20 Minuten, aber seitdem wurde er auf ungefähr 5 Minuten reduziert. Ich nahm das Kajak noch am selben Tag mit aufs Wasser, und da es aufblasbar war, passte es problemlos in den kleinen Peugeot meiner Mutter!

Als ich auf das Wasser stieg, fühlte es sich wirklich gut an. Das Kajak fühlte sich stabil an und ich vertraute ihm genug, um loszulegen mitten im See. Und danach war ich den ganzen Sommer fast jeden Tag mit dem Kajak unterwegs.

Dieses Jahr ist mein 3. Jahr mit dem Kajak, und ich habe noch keine Probleme bemerkt. Beim Kauf des Kajaks erhalten Sie:

  • Eine Tasche für alles
  • Zerlegbare Ruder für kleinere Bereiche
  • Ein aufblasbares Kissen zur Beinunterstützung
  • Eine Pumpe dazu Kajak aufblasen
  • Ein aufblasbarer Sitz
  • Eine Flosse, um das Kajak besser zu kontrollieren

Vor- und Nachteile des aufblasbaren Kajaks Challenger K1 von Intex

Intex Challenger Kajak Aufblasbares Set mit Aluminiumrudern

Jetzt kaufen Amazon

Das Kajak hat viel mitgemacht, und ich habe es nicht so gut behandelt, wie es es verdient, aber es sieht immer noch so aus, wie es direkt aus der Verpackung kommt.

Ich bin mit dem Kajak in mehrere große Baumstämme gepaddelt und bin sogar über einen großen Damm gefahren, der aus altem Holz und Abfall besteht, der sich in einem kleinen Fluss auftürmt, und ich musste ihn durch Schütteln meines Körpers hinüberkratzen. Dies geschah mit eingeschalteter Flosse, und der einzige nennenswerte Schaden waren einige Kratzer auf der Flosse.

Ich war dumm und habe es ca. 4 Tage in der heißen Sonne draußen gelassen und kein Ausbleichen der Farbe oder andere Schäden festgestellt.

Ich habe meine Ruder in mehrere Felsen und Gegenstände geschlagen, ohne alles andere als Kratzer. Ich habe das Kajak zwei harte, kalte norwegische Winter ohne Schaden in einem kleinen Schuppen gelassen.

Die positiven

  • Das Kajak ist wirklich robust und kann viel schlagen.
  • Die Ruder sind sehr gut
  • Das Kajak sieht sehr schön aus und der Sitz ist äußerst bequem
  • Sie können das Kajak fast überall hin mitnehmen, und es könnte mit allem in einen kleinen Wagen passen
    Ausrüstung
  • Die Flosse macht tatsächlich einen dramatischen Unterschied zum Handling
  • Es hat ein Netz für Gepäck, das Sie mitbringen, und es hilft sehr (ich habe ein Zelt mit Essen und
    ein Schlafsack in diesem Netz)
  • Das Kajak liegt sehr stabil auf dem Wasser und hat sich bei starkem Wind und Wellen gut geschlagen
  • Der Einrichtungsprozess ist einfach und schnell, ebenso wie das Entleeren

Die Negative

  • Der griffige Teil der Ruder hat bei meinen Paddeln irgendwie ein kleines Loch bekommen, was meine Hand sehr irritiert
  • Das Kajak kann sehr heiß werden, wenn Sie Ihre Arme darauf legen, kann es unangenehm werden, aber ich löse das, indem ich etwas Wasser darauf gebe
  • Sie müssen bei starkem Wind ziemlich stark sein, da das INTEX Challenger K1 so leicht ist.

Abschluss meines Challenger K1-Reviews

Das Intex Challenger K1 ist ein wirklich gutes Einsteigerkajak, und ich glaube nicht, dass ich etwas anderes kaufen werde, es sei denn, meins geht kaputt, weil ich es so grob behandle. Das Kajak kann wirklich einige Schläge einstecken, und das ohne Schaden zu zeigen.

Die mit dem Kajak gelieferte Pumpe ist großartig und schnell und wird mit verschiedenen Adaptern für die Spitze geliefert. Es hat einen bequemen Sitz, der am Kajak befestigt wird.

Die Ruder sind großartig zum Manövrieren, aber sie können fragwürdige Schäden an den Griffen bekommen und ich würde sagen, dass die Griffe etwas zu eng beieinander liegen.

Sie können das Kajak überall hin mitnehmen, und es hält allen Wassertemperaturen und Wellen stand. Es ist sehr stabil und kann große Wellen bewältigen. Ich und meine Freunde haben alle unsere eigenen Challenger K1s, und keiner von uns bereut es. Ihre Sommer werden durch ein Kajak erheblich verbessert, und ich denke, dies könnte das perfekte Einsteigerkajak sein.

Wer ein günstiges und gut funktionierendes erstes Kajak sucht, kann jetzt aufhören zu suchen: Das INTEX Challenger K1 ist eine gute Wahl!