Wie man Kajak fährt – Kajak-Tipps und 101 Techniken

Sie haben sich also entschieden, Kajak zu fahren. Vielleicht hat dich jemand eingeladen oder vielleicht klingt schon der Gedanke, Fische von einem Kajak aus zu fangen, nach Spaß und hier liest du diesen Artikel und wunderst dich wie genau fange ich an?

Kajakfahren gehört zu den tollen Freizeitbeschäftigungen für die ganze Familie – Jung und Alt – da es besonders leicht zu erlernen ist. Es bringt ein zusätzliches Bewusstsein und Wertschätzung für die Natur, weil wir unsere Umgebung (und oft uns selbst) auf so andere Weise sehen, als wir es an Land tun würden.

Der Sport sorgt auch für Bewegung, baut Kraft und Ausdauer auf, gibt uns Zeit, über andere Dinge als die Arbeit oder Termine nachzudenken, und macht uns mit neuen Freunden bekannt.

Kajakfahren ist in den letzten zwei Jahrzehnten sehr populär geworden. Der Sport ist leicht zu erlernen, braucht aber Zeit, um ihn zu meistern. Wir alle haben unterschiedliche Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, daher wäre es unfair, wenn ich versuchen würde, eine Reihe von Fähigkeiten und Techniken vorzuschreiben, die jeder erwerben muss, um als „Kajakfahrer“ eingestuft zu werden.

Es gibt jedoch einige grundlegende Fähigkeiten, die jeder Kajakangler beherrschen sollte, bevor er sich aufs Wasser begibt. Diese Fähigkeiten können leicht variieren, je nachdem, ob Sie von einem Sit-on-Top- oder von einem Sit-Inside-Kajak aus angeln, obwohl die meisten dieser Fähigkeiten gleichermaßen gut anwendbar sind, egal welche Art von Kajak Sie besitzen.

1. Paddelschwimmer

Wenn Sie noch nie einen Paddelschwimmer auf Ihrem Kajak verwendet haben, werden Sie überrascht sein, wie praktisch dieses kleine Gerät sein kann. Wenn Sie Ihr Kajak umdrehen (und hoffen wir, dass das nie passiert), ist das Paddel eines der besten Werkzeuge, um sich selbst wieder in Ordnung zu bringen.

Schieben Sie einfach den Riemen um das untere Ende Ihres Paddelschafts und greifen Sie dann mit beiden Händen nach unten, um ihn zu greifen (eine Hand auf jeder Seite des Riemens) und ziehen Sie gut daran. Ihre Klinge sollte ohne Probleme aus dem Wasser kommen. Möglicherweise müssen Sie mit der Positionierung herumspielen, bis Sie es genau richtig haben, aber sobald Sie dies tun, wird der Wiedereintritt sehr einfach allein mit diesem Gerät.

2. T-Rettung

T-Rettungskajak
Quelle: www.slickrock.com

Dies ist eine weitere einfache und effektive Methode, um wieder in Ihr Kajak einzusteigen. Halten Sie das Ende des Paddels gut fest, wie Sie es mit dem Riemen Ihres Paddelschwimmers getan haben, und drehen Sie es dann um, indem Sie das Blattende anstelle des Griffendes greifen. Dies wird selten als notwendig angesehen, ist aber dennoch eine wichtige Fähigkeit, die man kennen sollte.

3. Haken für Rückenband/Oberschenkel

Rückenband - Oberschenkelhaken
Quelle: liquidlogickayaks.com

Sobald Sie Ihr Kajak in Vorwärtsrichtung haben, gibt es nichts Schlimmeres, als anhalten oder umkehren zu müssen, weil Sie nicht genug Kraft im Oberkörper haben, um eine schnelle 180-Grad-Drehung zu machen, ohne sich entweder in Gefahr zu bringen, nach hinten umzukippen oder halbwegs aus Ihrem Kajak herauskommen – beides ist nicht besonders wünschenswert!

Wenn Knie-Oberschenkel-Haken in Ihrem Sitz installiert sind, erhalten Sie die zusätzliche Hebelwirkung, die Sie benötigen, um sich leicht umzudrehen. Wenn Sie noch keine Oberschenkelhaken haben, binden Sie ein kurzes Stück Gummiseil, das lang genug ist, um sich zwischen den beiden Rückenlehnen über Ihr Kajak zu erstrecken, und binden Sie es dann auf jeder Seite an Ihren Kniestützen oder an einer anderen geeigneten Stelle ab. Sie können es später für Komfort anpassen, aber stellen Sie sicher, dass das Kabel genügend Spannung hat, damit es während des Gebrauchs nicht zu sehr herumrutscht.

4. Sprühröcke

Viele Angler gehen raus, ohne ihre Spritzschürzen anzubringen, weil sie denken, dass sie nicht notwendig sind. Sie sind jedoch sehr nützlich – sie halten Sie angenehm trocken, besonders wenn es anfängt zu regnen. Selbst wenn Wasser durch die Speigatte (die Löcher, die in den Boden des Kajaks eingebaut sind, damit das Wasser abfließen kann) in Ihren Cockpitbereich eindringt, sollte ein guter Spritzschutz alles im Inneren halten und verhindern, dass Sie untergehen.

Wenn Sie neu im Kajakfahren sind und Ihre erste Erfahrung darin besteht, Wasser zu nehmen, möchten Sie vielleicht nie wieder raus, aber die Installation einer Spritzschürze macht die Dinge viel einfacher. Achten Sie darauf, eines zu kaufen, das für Ihr spezielles Kajak geeignet ist – einige sind als „Einheitsgröße“ (OSFA) bekannt, während andere speziell für das Kajakmodell bestellt werden müssen, für das sie entworfen wurden.

5. Ruder

Ruderkajak
Quelle: kajaksailor.com

Obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, kann ein Ruder sehr nützlich sein, wenn genügend Wind oder Strömung vorhanden ist, die dazu neigen, Ihr Kajak von einer Seite zur anderen zu schieben, insbesondere wenn Sie von einem Sit-inside-Kajak aus angeln.

Es ist möglich, den zum Drehen erforderlichen Kraftaufwand zu erhöhen, indem Sie ein oder beide Fußpedale fester anziehen, aber ein Ruder macht es viel einfacher und effizienter, während Sie Ihre Hände frei haben, um das Paddel zu handhaben.

6. Fischfinder

Kajaks sind erstaunliche kleine Boote. Sie ermöglichen es uns, uns an sonst unerreichbare Stellen zu schleichen, die kein anderer Bootstyp auch nur annähernd erreichen könnte, Orte, an denen größere Wasserfahrzeuge nicht in der Lage wären, durch enge Kanäle oder um dicht bewaldete Gebiete zu navigieren.

In den meisten Fällen können wir vom Hafen aus jedoch nur offenes Wasser sehen, ohne dass etwas in Sicht ist, was den Anschein erweckt, als gäbe es dort draußen nichts, was es wert wäre, gefischt zu werden. Mit ein wenig Hilfe von unserem moderne Angelelektronik, können wir tatsächlich sehen, was unter der Oberfläche liegt, und entsprechend planen.

Anstatt blind ins offene Wasser hinauszuwerfen und auf das Beste zu hoffen, wissen wir genau, wohin wir gehen müssen und wie tief die Struktur unter uns ist, bevor wir überhaupt dort ankommen.

Das ist es! Sobald Sie all das in Ihrem Kajak installiert haben, können Sie bequem und stilvoll aufs Wasser springen. Achten Sie auch auf angemessene Kleidung – nichts verdirbt einen Tag auf dem Wasser so sehr wie ein unerwarteter Kälteeinbruch oder ein vorzeitiger Sonnenbrand! Bleiben Sie gesund und glücklich beim Angeln!